Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Glosse

Salzkorn

Wann erholen sich Bauarbeiter beim Znüni vom Krach, den sie seit morgens um Sieben veranstalten?
Gottlieb F. Höpli

Es gibt Tageszeiten, die haben etwas Magisches. Und sind von der Dichtung denn auch immer wieder besungen worden. Der «hohe Mittag» in Nietzsches Zarathustra etwa, oder die «tiefe Mitternacht». Eine Stille herrschte, in der die Zeit stillzustehen schien. Noch um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts versanken die Strassen des Landes in einen Mittagsschlaf, in den um halb ein Uhr mittags allein das Zeitzeichen des Landessenders Beromünster durchs halboffene Fenster nach draussen drang.

Tempi passati. Heute beginnt die Party meistens erst um Mitternacht so richtig. Und über Mittag herrscht nicht viel weniger Geschäftigkeit als Stunden vor- oder nachher. Eine magische Stunde schlägt heute, wie jeder Baustellen-Anwohner bestätigen kann, wenn Bauarbeiter und Handwerker sich beim Znüni vom Krach erholen, den sie seit spätestens morgens um Sieben veranstaltet haben. Wann lesen wir endlich das Gedicht über die magische Stunde von neun Uhr vormittags? G.F.H.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.