Glosse

Salzkorn

Nicht nur News werden verfälscht. 

Gottlieb F. Höpli
Drucken
Teilen

Hätte es den berühmten Dokumentarfilm über das Woodstock-Festival nicht gegeben, so wäre dieses vor allem als riesiger Schlamassel – am besten sogar «Schlammassel» geschrieben – in Erinnerung geblieben. Doch der zeitgeistig umgestylte Film über die «Mutter aller Open-Airs» brannte sich tiefer in die kollektive Erinnerung als das Ereignis selbst.

Was uns daran erinnert, dass nicht nur News verfälscht werden: Die berühmte Eroberung des Petersburger Winterpalais zu Beginn der Oktoberrevolution von 1917 war ein genialer Fake des Filmregisseurs Eisenstein von 1927. Und der Sturm auf die kaum bewachte Bastille zu Beginn der französischen Revolution befreite gerade mal vier kleine Gauner und zwei Geisteskranke – auf den heroischen Schilderungen und Gemälden sah es dann aber ganz anders aus.

Nichts Neues unter der Sonne also. Ausser vielleicht, dass die News dank der neuen Kommunikationsmöglichkeiten heute schon in Echtzeit gefälscht werden. G.F.H.