Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Glosse

Salzkorn

Gibt es irgendwo noch Menschen, die nicht durch ein misslungenes Tattoo entstellt sind...?
Bruno Scheible

Sonntagmorgen, der Kaffee steht auf dem Tisch, und die Sonntagszeitungen liegen bereit. Es verspricht, ein gemütlicher Tag zu werden.

Die Berichte in den Medien sind voll von sommerlichen Anlässen; Festivals, Sportanlässe, Reportagen aus Freizeitparks und Badeanstalten, Promigalas mit Damen im leichten Sommerkleid, und dann auch noch die «Bild am Sonntag»-Fotos vom Ballermann.

Das wäre ja alles angesichts des Sommerlochs unterhaltsam, wenn diese irritierenden Bilder nicht wären. Der Leser mag sich fragen, ob es auf diesem Planeten wirklich keinen Menschen mehr gibt, der nicht durch ein misslungenes Tattoo entstellt ist, oder sind es die Medienleute, die sich nur solche Objekte aussuchen?

Wer sich stechen lassen will, kann auch gerne mal in den Süden fahren, dort sind die Mücken ganz wild auf die Touristen. Der Vorteil ist, dass die Mückentattoos gratis sind und nach zehn Tagen wieder verschwinden.B.S.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.