Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Glosse

Salzkorn

Was verspricht uns der Wonnemonat Mai?
Bettina Kugler

Man wäre ja gern Romantiker. Wann sonst, wenn nicht im wunderschönen Monat Mai? Da grünt und blüht es, in der Natur wie im Herzen. Gedichte könnte man schreiben und Lieder, Liebesbriefe, so wie es all die Verrückten getan haben, Heine und Schumann, die Günderrode und andere weltfremde Träumer. Doch nein: Gleich der 1. Mai ist Tag der Arbeit. Frisch ans Werk! Wer schmachtet, hat nichts Besseres zu tun. Dabei können Gefühle Schwerstarbeit sein und grosse Kunst hervorbringen. Es schadet nicht einmal dem Klima.

Doch wir sollen fit werden im Wonnemonat und mitmachen bei «Schweiz bewegt»: Wir sollen laufen, Velo fahren, Ball spielen. Jeder Schnauf, jede Bewegungsminute wird registriert; gesucht ist «die bewegteste Gemeinde der Schweiz». Am Sonntag gibt es gar eine kollektive Turnstunde. Gewiss, Bewegung ist gesund; wir sitzen viel zu viel herum. Doch ein Spaziergang mit dem Liebsten braucht keine Self-Scanning-Station und tut ebenso so gut. Echte Herzspezialisten wissen das. bk.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.