Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glosse

Salzkorn

Die Autobranche war schon immer ein Tummelfeld von Tüftlern.
Thorsten Fischer

Es schien, als hätte Tausendsassa Elon Musk mit seinen Elektro-Teslas den Rest der Autobranche abgehängt. Doch nun wollen Firmen aus völlig anderen Branchen ihre eigenen Technologien auf die Strasse bringen. Dazu zählt der britische Hersteller von Staubsaugern und Luxusföhns, Dyson. Das britische Unternehmen plant eine 16 Kilometer lange Teststrecke für batteriebetriebene Fahrzeuge.

Doch das war hoffentlich noch nicht alles. Richtig turbulent auf dem Markt wird es doch erst, wenn auch die Hersteller von Waschmaschinen, Mikrowellenöfen und Rasierapparaten ihr Know-how ausspielen. Abwegig ist das nicht. Die Autobranche war schon immer Tummelfeld von Tüftlern.

Was wirklich für die Strasse taugt, muss sich zeigen. Doch die neuen Anbieter führen uns vor Augen, was das Auto neben aller Faszination ursprünglich eben auch war: ein schlichtes Haushaltsgerät, das statt Gemüse zu raspeln oder Weggli aufzubacken einen einfach von A nach B bringt. T.F.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.