Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Glosse

Salzkorn

Das "Miss America"-Theater sollte abgeschafft werden.
Katja Fischer De Santi

Diese Meldung ging in WM-Zeiten von grossen Siegen und Niederlagen fast unter: Die «Miss America»-Wahl wird künftig ohne Bikini-Durchgang auskommen. Stattdessen sollen sich die Teilnehmerinnen mit der Jury über ihre Erfolge und Ziele unterhalten – in frei gewählter Abendgarderobe. Die Kuratoriumsvorsitzende Gretchen Carlson erklärte stolz, dass die Teilnehmerinnen nicht länger nach ihrem Aussehen beurteilt werden sollten. «Das ist enorm», befand sie.

Das ist es tatsächlich. Die Welt fragt sich nun, nach welchen Kriterien, so denn es keine ästhetisch-genormten mehr sein dürfen, die Damen bewertet werden? Gewinnt nicht mehr die Schönste, sondern die Gescheiteste, die Witzigste, jene mit der schönsten Persönlichkeit?

Wohl kaum, denn diese Eigenschaften machen sich auf Bildern nicht besonders gut. Konsequent wäre es gewesen, das «Miss America»-Theater abzuschaffen. Vielleicht war der Rauswurf der Bikini-Runde der erste Schritt dazu. (kaf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.