Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LÜ: Mauersegler statt Rekruten

Silvan Lüchinger

Vor 40 Jahren eingesetzte kanadische Seesaiblinge haben inzwischen den Fälensee leer gefressen. Weil die Fische fast einen Meter lang werden, gilt für Kinder unter acht Jahren ab sofort: Baden erboten.

Die Kritik an den Heliflügen zwischen der Gewerbeschau Altenrhein und der Rheintaler Messe Rhema in Altstätten ­ wird lauter. Die Piloten seien sensibilisiert und würden unnötigen Lärm vermeiden, heisst es seitens der Messe­leitung. Die meiste Zeit werden sie ohne Motor fliegen.

Um den Unterbestand an Rekruten auszugleichen, bietet die Kaserne Neuchlen neuerdings auch Plätze für Mauersegler an. Die Armee rechnet mit einer regen Nachfrage. Wo schon viele Vögel sind, wollen andere auch hin.

Ab 2020 gibt es für Gummi- böötler keine Promillegrenze mehr. Ausgenommen sind internationale Gewässer. Dort gilt 0,8 Promille. Angeheitert darf man auf Bodensee und Rhein fahren. Betrunken überall sonst.

Wer in Steinach Abfall aus dem See fischt, bekommt vom Gemeindepräsidenten ein Dankeschön und eine Rolle Abfallsäcke gratis. Wer dasselbe in Arbon tut, wird aufgefordert, den Abfall auf eigene Kosten zu entsorgen. Wer Müll illegal entsorgen will, tut es also mit Vorteil vor Arbon. Dort holt ihn sicher niemand raus.

In manchen Schulen müssen die Kinder für den Unterricht eigene Kleincomputer mitbringen. Das erspart den Schulgemeinden Kosten. Demnächst werden die ersten verlangen, dass auch eigene Lehrer mitzubringen sind.

Alle Jahre wieder legen die Riklin-Brüder zusammen mit Helferinnen und Helfern ihr Bignik-Tuch aus. Diesmal ist Trogen das Opfer. Das Kinderdorf wird rotweiss eingerahmt. Böse Zungen vermuten, damit habe die Aktion definitiv den richtigen Standort gefunden.

Angela B. arbeitet seit zehn Jahren als erotische Masseuse. Sie lebt vegan, ihre Hunde ebenfalls. Wer es den ganzen Tag anschauen muss, mag am Abend nicht auch noch Fleisch.

Wer zu Spielen des FC St. Gallen Instrumente mitbringen will, braucht eine Bewilligung. Wer eine bekommt, muss die vorgesehenen Stücke absegnen lassen. Immer erwünscht: «We are the Champions». Verpönt: «Näher mein Gott zu Dir.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.