Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weltruhm als Gandalf

Berühmt wurde er spät, dann aber richtig.
Arno Renggli
Ian McKellen wurde durch die britische Königin zum «Sir» geadelt. (AP Photo/Andrew Medichini, File)

Ian McKellen wurde durch die britische Königin zum «Sir» geadelt. (AP Photo/Andrew Medichini, File)

Der Brite Ian McKellen war 62, als er erstmals Gandalf spielte, den weisen Magier in «Herr der Ringe». Eigentlich war Sean Connery dafür vorgesehen, doch der hatte offenbar Mühe, sich in der komplexen Tolkien-Welt zurechtzufinden. McKellen, der am Samstag 80 wird, gelang eine magistrale Verkörperung dieser Lichtgestalt, die auch eine Oscar-Nomination holte.

Ganz aus dem Nichts kam der Erfolg dann aber doch nicht. Eine Oscar-Nomination hatte er schon für «Gods And Monsters» erhalten, wo er den Horrorfilmregisseur Iames Whale spielte. Und dem Blockbuster-Publikum war er seit dem ersten «X-Men»-Film bekannt. Sein diabolischer Magneto kontrastiert eindrücklich mit Gandalf und zeigt McKellens Vielseitigkeit. «Herr der Ringe», «Der Hobbit» sowie die «X-Men» sollten auch seine weitere Karriere prägen. Doch er war auch in weiteren Kinohits zu wie «Da Vinci Code» oder «Die Schöne und das Biest» zu sehen. Schon viel früher war er zudem im Theater erfolgreich und wurde 1991 von der britischen Königin geadelt.

Kämpfer für die Rechte der Schwulen und Lesben

Ein «Sir» ist er also seither. Und schon längst ein mutiger Kämpfer. Bereits 1988 bekannte er sich zu seiner Homosexualität und trat ein gegen ein Gesetz aus der Regierungszeit von Margaret Thatcher, das die Förderung von Homosexualität verbot. McKellen ist ein Aktivist für die Rechte von Schwulen und Lesben geblieben. Und dass besagtes Gesetz 2003 ausser Kraft gesetzt wurde, wird ihn mit Genugtuung erfüllt haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.