Glosse

Salzkorn

Unterzeilen in politischen Fernsehsendungen können fatal sein.

Daniel Wirth
Hören
Drucken
Teilen

Panne bei der ORF-Übertragung der Vereidigung des österreichischen Regierungskabinetts aus der Wiener Hofburg: In den Untertiteln der Sondersendung in der Mediathek liefen Texte aus einer Telenovela. «Der schon wieder»: Dieser Satz etwa wurde Bundespräsident Alexander Van der Bellen in den Mund gelegt, als er neben Bundeskanzler Sebastian Kurz am barocken Schreibtisch von Kaiserin Maria Theresia sass.

Irgendwie passt das Ganze zu unseren östlichen Nachbarn. Diese ehrwürdigen Bilder aus der Hofburg: Kronleuchter, purpurrote Seidentapeten und Polster, Amtsgelübde und dann diese falschen Untertitel. Peinlich. Wie würde der Ex-Vizekanzler und ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sagen: «A b’soffene G’schicht.»

Eine solche Panne wie dem ORF darf dem Schweizer Fernsehen bei der Übertragung des World Economic Forum nicht passieren. Man stelle sich vor: US-Präsident Donald Trump steigt in Davos aus dem Armeehelikopter und im Untertitel in der SRF-Mediathek heisst es: «Der schon wieder.» D.W.