Klitzekleine Hände

Damit sieht Spiderman plötzlich nicht mehr so stark aus, Kim Kardashian verliert ihren Sex-Appeal, und Justin Bieber wirkt noch viel mehr wie ein Bubi.

Merken
Drucken
Teilen

Damit sieht Spiderman plötzlich nicht mehr so stark aus, Kim Kardashian verliert ihren Sex-Appeal, und Justin Bieber wirkt noch viel mehr wie ein Bubi.

Auf den ersten Blick sehen die Bilder ganz normal aus: Sie zeigen Prominente, wie sie in allen Klatsch-und- Tratsch-Heftchen abgedruckt werden könnten. Doch plötzlich erkennt man den Unterschied: Eine Hand der Hollywood-Schönheit oder des Superhelden ist viel zu klein!

Die Idee «One Tiny Hand» ist zwar eigenartig, bietet aber viel Lachpotenzial. Den Blog fand die Jury des Webby Awards 2013 ebenfalls sehr merkwürdig, so gewann die Seite den Award in der Kategorie «Weird».

Ein bisschen Mut gehörte definitiv dazu, denn die Spassvögel wagten sich nicht nur an die Fotos der Hollywood-Stars, sondern auch an Bilder der Royal Family: Queen Elizabeth und Herzogin Kate werden ebenfalls mit einer viel zu kleinen Hand gezeigt.

Das Ganze entstand übrigens aus Langeweile im Büro. Die Entwickler schickten sich die Bilder gegenseitig zu veröffentlichten sie dann in einem Blog. Wer es für einen totalen Blödsinn hält, wird von der Botschaft des Blogs überrascht sein: «Auch wenn Dich andere für merkwürdig halten, bleibe, wie Du bist. Wenn Du eine seltsame Idee hast, verwirkliche sie. Denn es wird immer Leute geben, die Dich mit offenen Armen (und kleinen Händen) empfangen.» (jek)

www.onetinyhand.com