Unberechenbare und verworrene Lage

Wie geht es weiter? Auf diese Frage gibt es keine verlässliche Antwort. Wenn Uranus, der Exzentriker unter den Planeten, dominant steht, ist auf Bewährtes kein Verlass. Vielmehr kommt es zu abrupten Wendungen und Befreiungsschlägen. Schnelle Entscheidungen bergen deshalb hohe Risiken.

Monica Kissling
Merken
Drucken
Teilen

Wie geht es weiter? Auf diese Frage gibt es keine verlässliche Antwort. Wenn Uranus, der Exzentriker unter den Planeten, dominant steht, ist auf Bewährtes kein Verlass. Vielmehr kommt es zu abrupten Wendungen und Befreiungsschlägen. Schnelle Entscheidungen bergen deshalb hohe Risiken. Weil sich die Neuigkeiten überschlagen, könnten sich die Voraussetzungen bald ändern. So besteht die Gefahr, dass wir in der Hitze des Gefechts eine falsche Entscheidung fällen. Dass wir zurzeit sehr emotional unterwegs sind und unter grossem Druck stehen, macht die Sache nicht einfacher. Vermutlich möchten wir wichtige Dinge rasch regeln. Aber eben: Es fehlt der Durchblick. Der Tip der Sterne: nichts überstürzen, sondern warten mit Entscheidungen, bis wir mehr wissen. Das braucht Mut, Gelassenheit und gute Nerven. Wer kann, leistet sich eine kreative Pause.

Gerüchte und Spekulationen

Die Kommunikationssterne treiben es in dieser Woche bunt: Sie streuen abenteuerliche Gerüchte ins Netz und in die Medien und vielleicht auch in die betriebsinterne Kommunikation. Merkur wird rückläufig, was heisst: Es kommt zu unerwarteten Wendungen und Rückziehern. Gleichzeitig sorgen widersprüchliche und fehlende Informationen für Verwirrung, und mit wilden Spekulationen wird noch Öl ins Feuer gegossen. Ganz wichtig ist deshalb, dass wir nicht alles glauben. Dann müssen wir uns auch nicht unnötig ereifern. Mit einem kritischen Geist können wir herausfinden, was hinter den Kulissen abgeht, und dann taktisch geschickt reagieren.

Provokationen und Machtspielchen

Der Konfliktplanet Mars ist aktuell in eine undurchsichtige, disharmonische Konstellation eingebunden. Das kann im Alltag und Beruf zu Auseinandersetzungen führen, wobei die Motive des Gegenübers unklar sind. Irrationale Reaktionen sind dort zu erwarten, wo ein kleiner Reiz als Auslöser für tiefer liegenden Ärger fungiert. Lassen wir uns in diesem Fall nicht «anstecken» und provozieren. Es mag aber auch Situationen geben, wo wir uns wehren müssen, weil uns jemand ungerechtfertigterweise angreift. Oder Situationen, in denen wir für die Rechte anderer einstehen wollen. Wichtig ist, dass wir gut prüfen, wo wir hartnäckig bleiben und wo wir besser nachgeben sollten.

Offene Situationen akzeptieren

Auch die Liebessterne sind für Überraschungen gut. Heikel ist, dass wir zurzeit sehr empfindlich sind. Wenn sich viel Druck angestaut hat, können wir plötzlich heftig reagieren. Dabei brauchen wir einfach nur Verständnis, Zuwendung und Zuspruch. Gehen wir also im Konfliktfall nicht zum Gegenangriff über, sondern nehmen wir den Schatz in den Arm. Wenn wir einfühlsam reagieren, beruhigen sich die Emotionen ebenso schnell, wie sie hochgegangen sind. Gut beraten sind wir zudem, wenn wir offene Situationen akzeptieren. Es lassen sich jetzt keine längerfristigen Pläne machen. Deshalb versprechen wir auch besser nichts. Es ist sogar möglich, dass wir gemeinsame Ziele in Frage stellen. Nutzen wir die nächsten Wochen, um neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Wir sind jetzt sehr kreativ und können unkonventionelle Lösungen finden.