Plötzliche, unerwartete Wendungen

Die Woche beginnt einigermassen ruhig und entspannt, doch bald baut sich ein grösseres Spannungsfeld auf. Widersprüchliche Sterne deuten auf eine unberechenbare und unübersichtliche Lage.

Monica Kissling
Drucken
Teilen

Die Woche beginnt einigermassen ruhig und entspannt, doch bald baut sich ein grösseres Spannungsfeld auf. Widersprüchliche Sterne deuten auf eine unberechenbare und unübersichtliche Lage. Die revolutionäre Konstellation zwischen Uranus und Jupiter signalisiert Aufbruchstimmung: So spüren wir einen unbändigen Drang, uns aus einschränkenden Situationen zu befreien. Gleichzeitig kommen aber drei Planeten zum Stillstand, was aussergewöhnlich ist und bedeutet, dass sich in gewissen Bereichen nichts mehr bewegt. Somit ist in den nächsten Tagen sowohl mit totalen Blockaden zu rechnen als auch mit radikalen, völlig unerwarteten Veränderungen. «Nichts ist unmöglich», scheint derzeit das Motto der Sterne zu lauten.

Konflikte austragen

Im Beruf wie in der Liebe bietet sich ausreichend Konfliktstoff. Wir müssen uns deshalb gut überlegen, wo sich der Kampf lohnt und wo wir uns besser heraushalten. Auseinandersetzungen können schnell und heftig eskalieren, und wenn wir uns nicht beherrschen können, sind wir plötzlich an einem Punkt, wo wir nicht mehr zusammenfinden. Abgrenzung ist wichtig, aber nicht leicht. Im Zeichen der sensiblen Fische geht uns alles sehr nah, und die starken Emotionen, die hochkommen, lassen sich nicht einfach unterdrücken. Auch Ablenkungsmanöver funktionieren nicht wirklich; so bleibt nur eines: Differenzen müssen bereinigt werden.

Spannungen aushalten

Die kommenden Tage sind für harmonieliebende Menschen sehr anspruchsvoll, weil es zu heftigen Rivalitäten kommen kann und man Spannungen aushalten muss. Im Konfliktfall sollte man nicht einfach die Flinte ins Korn werfen, aber auch nicht überreagieren oder versuchen, etwas mit Druck oder Gewalt zu erzwingen. Die Kunst besteht darin, einen fairen Kampf zu führen und – wie der Philosoph Peter Sloterdijk sagte – unsere Interessen zu verteidigen, indem wir keinem notwendigen Kampf ausweichen und keinen unnötigen provozieren. Im besten Fall können wir Ende Woche eine unbefriedigende Situation klären oder beenden.

Weil uns unmissverständlich Grenzen aufgezeigt werden, kommen wir vielleicht auch an die Grenzen der Belastbarkeit. In diesem Fall wäre nun der richtige Zeitpunkt, eine Aufgabe abzugeben oder von einem Amt zurückzutreten. Die Sterne fordern Taten beziehungsweise konkrete Absichtserklärungen. Eine gute Zeit, die Zukunft neu zu denken!

Gemeinsam neue Wege gehen

In der Liebe erwartet uns eine äusserst leidenschaftliche Woche! Im besten Fall streiten wir ebenso lustvoll, wie wir uns wieder versöhnen. Aber bequem einrichten können wir es uns nicht. Die intensiven Sterne haben die Kraft, das Liebesleben nachhaltig zu verändern. Wir müssen also etwas riskieren und bereit sein, neue Wege zu gehen – am besten als Paar, unter Umständen aber allein. Dass uns die Sterne keinerlei Sicherheit bieten, kann natürlich Angst machen oder starke Eifersuchtsgefühle auslösen. In dieser ungemütlichen Situation zu Druckmitteln zu greifen oder ein Ultimatum zu stellen, wäre aber nicht sinnvoll. Besser wäre, wir würden Wünsche und Gefühle offen formulieren, aber auch Grenzen definieren.

Aktuelle Nachrichten