Intensive Gespräche führen

Die Sterne markieren einen Wendepunkt. Nach einer Zeit der Unentschlossenheit oder des unfreiwilligen Wartens werden wir aktiv. Entweder weil wir grünes Licht bekommen oder wir die Geduld verlieren.

Monica Kissling
Merken
Drucken
Teilen

Die Sterne markieren einen Wendepunkt. Nach einer Zeit der Unentschlossenheit oder des unfreiwilligen Wartens werden wir aktiv. Entweder weil wir grünes Licht bekommen oder wir die Geduld verlieren. Der Durchsetzungsplanet Mars schafft Tatsachen und befeuert den neuen Mondzyklus, der am Dienstag beginnt. Den Schwung der dynamischen Sterne können wir nutzen, um uns in eine neue Richtung zu bewegen. Unbefriedigende Situationen müssen und dürfen sich bald ändern. Dazu ist es nötig, Gespräche offen zu führen, Differenzen zu benennen und neue Lösungen in Betracht zu ziehen. Ein Aufschieben von Gesprächen ist nicht möglich, der Druck ist zu gross. Entscheidungen wollen gefällt werden, doch solange wichtige Fragen offen sind, sollten wir sie nicht forcieren.

Dringlichkeit prüfen

Weil wir jetzt sehr ungeduldig sind, müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht überfordern oder verzetteln: Es ist nicht alles gleichzeitig möglich. Wir müssen Prioritäten setzen und das richtige Timing finden. Was ist dringend und was kann warten? Prüfen wir auch unsere Motivation: Treibt uns nur die Unzufriedenheit an oder haben wir auch ein klares und positives Ziel vor Augen – und vor allem ein realistisches? In der Theorie ist vieles möglich, doch es muss auch in der Praxis funktionieren. Zu einer riskanten Aktion mit ungewissem Ausgang sollten wir uns nicht hinreissen lassen.

Gesucht: Gemeinsamer Nenner

Unter der Regie des kämpferischen Mars erreichen auch Rivalitäten in dieser Woche ihren Höhepunkt. Unterschiedliche Standpunkte prallen aufeinander, und wenn sich keine gemeinsame Strategie finden lässt, kommt es zu Kündigungen und Rücktritten. Entscheiden wir nicht im Affekt; prüfen wir zuerst die Alternativen. Es ist durchaus möglich, konstruktive Lösungen zu finden.

Die Liebessterne zeigen sich weniger entschlussfreudig. Wo Unzufriedenheit herrscht, drängen wir zwar auf eine baldige Lösung, sind bezüglich der Durchsetzung jedoch nicht sehr konsequent. Die Venus befindet sich im grosszügigen Partyzeichen Löwe: Da öffnen wir lieber eine Flasche Champagner, als dass wir unangenehme Gespräche führen. Zudem verbindet sich die Venus mit dem nachsichtigen Neptun. So sind wir trotz allfälligem Ärger verständnisvoll und vergessen schnell, dass wir streiten wollten. Wer in der Beziehung den Frieden sucht, krault dem Schatz am besten liebevoll die Mähne und macht ihm grosszügig Komplimente, dann kommt es gut.

In Festlaune

Die abwechslungsreiche Liebeswoche hat ein tolles Finale: Am Freitagabend und am Wochenende zeigen sich die Sterne besonders lustbetont. Paare dürfen sich unter den grosszügigen Sternen einen besonderen Luxus leisten, während sich für Singles interessante Flirtmöglichkeiten bieten. Vor allem Widder, Löwen und Schützen dürfen sich auf Höhenflüge freuen. Für kulturelle und festliche Anlässe sowie für Hochzeiten herrschen beste Voraussetzungen. Der Sommer kann kommen! Der astronomische Sommer beginnt mit dem Eintritt der Sonne ins Sternzeichen Krebs am Sonntag um 18.37 Uhr.