Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HOROSKOP: Frischer Wind regt zu Taten an

Nach einer schwierigen Woche werden unsere Lebensgeister wieder wach. Eine gute Zeit, um gespannt in die Zukunft zu blicken - es tun sich nämlich Chancen auf, die wir beim Schopf packen können. Dies sagen uns die Wochensterne vom 12. bis 18. Oktober.
Astrology astronomy earth outer space solar system mars planet m (Bild: Fotolia)

Astrology astronomy earth outer space solar system mars planet m (Bild: Fotolia)

Drei Planeten in Waage begünstigen ab dem Wochenende unsere Aussichten, durch diplomatisches Talent einiges zu erreichen. Wir finden die richtigen Worte, um andere mitzureissen und zu gemeinsamem Vorgehen zu bewegen. Indem wir durch eigenes Verhalten den Teamgeist unterstützen und das Gemeinsame fördern, kommen wir weiter. Mit Uranus, als bewährtem Innovationsplaneten im Spiel, bringen entweder wir elektrisierende Ideen ein oder wir lassen uns von vielversprechenden Vorstellungen anderer begeistern. Dies stärkt die Zuversicht, aus festgefahrenen Situationen herauszufinden und ermöglicht, vertrauensvoller in die Zukunft zu blicken.

Zuerst noch Beziehungsarbeit

Bis zum Wochenende kann noch Beziehungsarbeit anstehen, und es mag auch darum gehen, allfällige Blessuren der letzten Tage ausheilen zu lassen. Wenn wir in der letzten Zeit jedoch fähig waren, nicht nur von uns und unseren eigenen Bedürfnissen auszugehen, sondern in Beziehungen unser Gegenüber gebührend einbezogen, können wir die Früchte unserer Zuwendung ernten. Vertrauen wurde aufgebaut, und es ist nun wohltuend, sich darauf abstützen zu können. Andernfalls haben wir zumindest Grenzen abgesteckt und wissen inzwischen besser, woran wir mit andern sind. Dies ist aber auch jetzt kein Freibrief für unsensibles und überhebliches Verhalten, welches – gerade im Wechselspiel der Geschlechter – zu ernsthaften Pannen führt.

Glückliche Hand

Gelingt es uns in dieser Zeit, in der viele nach Wachstum und Verbesserung ihrer Situation streben, trotz Ungeduld und Veränderungslust fest auf dem Boden verankert zu bleiben, können wir die Gunst der Stunde nutzen, um durch neue Ideen und Sicht­weisen voranzukommen. Wir erproben alternative Verhaltens­weisen und lancieren ambitiöse Projekte. Dabei zeigt sich, dass wir damit goldrichtig liegen. Dies hat damit zu tun, dass wir unter der Fahne des Glücksplaneten Jupiter segeln, der uns zuverlässig zur Seite steht, solange wir Bodenhaftung zeigen und nicht übertreiben.

Mut wird belohnt

Während in der abgelaufenen Sternenwoche viele den Eindruck hatten, negative Entwicklungen durch Zurückhaltung und vermittelndes Verhalten bestenfalls aufhalten zu können, wird Initiative und aktives Eingreifen nun belohnt. Dabei hilft es manchmal auch, ganz einfach die Dinge aus einer anderen Warte zu betrachten, um den zündenden Funken überspringen zu lassen, der für die Involvierten die Lösung oder den Ausweg aus der Sackgasse bedeutet. Innerhalb eines Augenblicks wandelt sich eine verfahrene Situation zu einem vielversprechenden Neubeginn, von welchem alle begeistert sind. Entscheidend ist die Frische und Spontaneität des neuen Ansatzes, der wie ein Weckruf wirkt. Hellwach und elektrisiert wollen dann alle an der soeben ins Leben gerufenen Bewegung oder am neuen Projekt teilhaben, davon überzeugt, mit dem Zeitgeist zu gehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.