Abenteuerliche Geschichten

Wer Freude am Debattieren hat, kommt diese Woche auf seine Kosten. Die Sterne bieten eine Fülle an Gesprächs- und Konfliktstoff; es dürfte nicht lange dauern, bis wir ein Thema finden, über das wir uns ereifern können. Futter für fette Schlagzeilen bekommen auch die Medien.

Monica Kissling
Merken
Drucken
Teilen
Zodiac sun (Bild: Fotolia)

Zodiac sun (Bild: Fotolia)

Wer Freude am Debattieren hat, kommt diese Woche auf seine Kosten. Die Sterne bieten eine Fülle an Gesprächs- und Konfliktstoff; es dürfte nicht lange dauern, bis wir ein Thema finden, über das wir uns ereifern können. Futter für fette Schlagzeilen bekommen auch die Medien. Zwischen Fakten und Spekulationen ist in diesen Tagen allerdings schwer zu unterscheiden, über die Grenzen des guten Geschmacks lässt sich ebenfalls streiten. Sensible Informationen könnten auf wundersame Weise den Weg in die Öffentlichkeit finden und die Gerüchteküche befeuern. Kritisches Hinterfragen ist unter diesen Umständen oberstes Gebot. Auch Schweigen kann hilfreich sein, denn es besteht die Gefahr, dass wir Dinge sagen, die uns mehr schaden als nützen.

Den richtigen Ton finden

Dass Kommunikation eine anspruchsvolle und anstrengende Sache sein kann, zeigt sich auch im Beruf. Dort können uns Missverständnisse zu schaffen machen; begriffsstutzige oder rechthaberische Kollegen, unzufriedene Kunden oder ein kritikfreudiger Chef. Ärger lassen wir am besten abperlen. Wer die Fassung bewahrt, kann punkten. Also bloss nicht emotional werden! Lieber auf die Zunge beissen oder einen Moment an die frische Luft gehen. Den richtigen Ton finden wir, sobald wir die Dinge aus grösserer Distanz betrachten.

Wenig Verbindlichkeit

Zurückhaltung empfiehlt sich bei Vereinbarungen. Weil sich die Sterne von der wechselhaften, unverbindlichen Seite zeigen, kann morgen schon wieder alles anders sein als heute. Abwarten und Tee trinken ist eine gute Devise. Entscheidungen werden zurzeit sehr stark von emotionalen Faktoren beeinflusst und sind daher kaum nachhaltig. Wenig zielführend ist der Umstand, dass sich gewisse Mitmenschen partout nicht festlegen wollen. Wenn wir mit ausweichenden Reaktionen konfrontiert sind und auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet werden oder wenn Probleme beschönigt oder verdrängt werden, führen Diskussionen nicht weiter.

Streit und Versöhnung

In der Liebe sind Leidenschaft und Romantik angesagt. Wer den Moment geniessen kann, ohne konkrete Erwartungen zu hegen, erlebt eine harmonische Zeit. Die Liebessterne wecken starke Gefühle, doch Sicherheit und Planbarkeit können sie nicht bieten. Anfang Woche liegt Konfliktpotenzial in der Luft. Nach einem reinigenden Gewitter finden Liebende jedoch bald wieder zusammen. Die Sehnsucht nach Nähe ist zu gross, als dass wir lange auf Distanz bleiben könnten.

Frühlingsgefühle

Ab Mittwoch zeigen sich die Sterne versöhnlicher, und am Wochenende zaubern sie uns sogar Schmetterlinge in den Bauch. Einsame Herzen haben jetzt gute Chancen, sich zu verlieben. Inspirierende Sterne beflügeln die Phantasie, und unserer Verführungskunst sind keine Grenzen gesetzt. Der Löwemond bringt zudem ab Freitag Partystimmung und lässt uns Liebe grosszügig verschenken. Mit dem Frühlingsanfang tritt schliesslich am Sonntag um 5.30 Uhr die Sonne ins Feuerzeichen Widder, was die Abenteuerlust ins Spiel bringt. Jetzt lassen wir garantiert nichts mehr anbrennen!