GRIECHENLAND

Jetzt erst recht Griechenland ist Europameister! Der Freudentaumel im Jahr 2004 auf den Inseln und dem Festland von Hellas scheint heute meilenweit weg. Stattdessen drückt die Wirtschaftskrise.

Drucken

Jetzt erst recht

Griechenland ist Europameister! Der Freudentaumel im Jahr 2004 auf den Inseln und dem Festland von Hellas scheint heute meilenweit weg. Stattdessen drückt die Wirtschaftskrise. Dabei war der damalige Sieg an der EM doppelt schön: Denn Griechenland und Deutschland hatten sich damals noch lieb. Es war der Deutsche Otto Rehhagel, der die Griechen als Nationaltrainer in den EM-Himmel geführt hatte. «Rehakles» wurde er liebevoll und ehrfürchtig genannt, in Anlehnung an Sagenheld Herakles. Heute fallen zwischen den Ländern wegen der Finanzkrise nur noch harte Worte. Natürlich wird auch der Sport die finanziellen Löcher nicht stopfen können. Aber die EM kann die mentalen Gräben zwischen Nord und Süd wieder verringern. Denn, sind wir ehrlich, was wäre Europa ohne

seine griechischen Wurzeln? Deswegen wird es die «Phalanx» gerade jetzt allen zeigen wollen: Mit Griechenland ist in Europa weiterhin zu rechnen.

Thorsten Fischer

Aktuelle Nachrichten