Gesundheit
Schulterschmerzen - wann operieren?

Öffentliche Informationsveranstaltung am 27. Januar 2016, 19.00 Uhr, Kantonsspital Aarau, Hörsaal Haus 1, zum Thema Schulter-Operation

Drucken
Teilen
Schulterschmerzen

Schulterschmerzen

Gesundheit Aargau

Die Schulter ist ein anatomisch komplexes Gelenk. Bänder, Muskeln und Knochen liegen sehr nahe beieinander und sind für Schädigungen anfällig. Im Alltag ist das Schultergelenk hohen Belastungen unterworfen. Ausserdem sind die Ansprüche, die wir an unsere Beweglichkeit stellen – auch für sportliche Betätigungen – hoch.

In der chirurgischen Behandlung von Schultererkrankungen oder -verletzungen wurden enorme Fortschritte erzielt: So ersetzen arthroskopische Eingriffe grössere Operationen. Bei schweren Arthrosen zeigt der Einsatz künstlicher Gelenken äusserst gute Resultate. In welchen Fällen braucht es einen Chirurgen? Die Referenten erklären, wann eine Operation Sinn macht und welche Alternativen es gibt.

Im Anschluss an die Vorträge beantworten die Referenten gerne Ihre Fragen. Referenten sind PD Dr. med. Karim Eid, Chefarzt und Gesamtleiter Orthopädiezentrum der Kantonsspitäler Aarau und Baden, sowie Dr. med. Matthias Schenkel, Oberarzt mbF Orthopädiezentrum der Kantonsspitäler Aarau und Baden.

Aktuelle Nachrichten