Gesundheit
KSA neu mit zentralem "Check-in"

Das Kantonsspital Aarau (KSA) vereinfacht mit einem geschützten Portal für elektronische Zuweisungen von Patienten und einem zentralen Help Desk die Zusammenarbeit mit Arztpraxen und Spitälern.

Merken
Drucken
Teilen
PA_GA_Kurzmeldung_Mai2010_Ausbildung_KSA

PA_GA_Kurzmeldung_Mai2010_Ausbildung_KSA

Gesundheit Aargau

Probleme beim Informationsaustausch sind seit vielen Jahren einer der Stolpersteine, wenn es um die Zufriedenheit der Hausärzte mit Schweizer Zentrumsspitälern geht. „Mit dem neuen „Check-in" für die zuweisenden Ärzte erleichtert das Kantonsspital Aarau den Informationsaustausch und geht einen ersten Schritt in Richtung einer integrierten Versorgung", erklärt Prof. Andreas Huber, Chefarzt und Leiter Arztdienst des Kantonsspitals Aarau, stolz die neue Dienstleistung. Neu erhalten autorisierte Arztpraxen über ein geschütztes Portal der KSA-Website die Möglichkeit, Anmeldungen von Patienten inklusive der dazu notwendigen Dokumente elektronisch an die verschiedenen Kliniken und Institute des Spitals zutätigen. Das Portal liefert des Weiteren eine Übersicht über den jeweiligen Status der eigenen Zuweisungen sowie wichtige Informationen über das Kantonsspital Aarau.

Einfacher und einheitlicher Prozess

Die neue Dienstleistung vereinfacht und vereinheitlicht den Zuweisungs- und Kommunikationsprozess zwischen Spital und den praktizierenden Ärzte. Viel Wert wurde auf möglichst einfache Abläufe und Sicherheit gelegt. So setzt das KSA auf die von über 98% der Ärzte genutzte, gesicherte Datenübertragung von HIN Health Info Net, was einen barrierefreien Zugang zur Webapplikation ermöglicht. „Für mich ist die elektronische Anmeldung via Check-in sehr praktisch und einfach", erklärt die Hausärztin Dr. med. Claudia Zuber aus Othmarsingen, die erste Erfahrungen bereits während der Pilotphase des elektronischen Check-ins machen durfte. „Die Mitarbeit war für mich als im elektronischen Zeitalter Angekommene selbstverständlich. Seit es das Check-in gibt, nutze ich es ausser bei Notfalleinweisungen (nach wie vor telefonisch und persönlich) immer."

Persönlicher Kontakt bleibt gewährleistet

Das neue Check-in setzt nicht nur auf spitalübergreifende Prozesse, sondern auch auf kompetente persönliche Unterstützung. Für ärztliche Fragen und Anliegen sind während den Praxisöffnungszeiten bereits seit Mai dieses Jahres am Help Desk erfahrene Pflegende telefonisch, per Fax, per Mail oder via KSA-Website erreichbar. Als zentrale Schaltstelle zwischen den Hausärzten und den Fachabteilungen im Spital sorgen sie für direkte Auskunft oder für den richtigen Ansprechpartner. Sie stellen auch sicher, dass Zuweisungen über das elektronische Portal zur Zufriedenheit der zuweisenden Ärzte abgewickelt werden.

Mehr Transparenz und Convenience

Kein Arzt wird gezwungen, bewährte Abläufe zu verändern und Zuweisungen nur noch online oder über das neue Help Desk vorzunehmen. „Wir haben eine zeitgemässe Option der Zusammenarbeit geschaffen", betont Projektleiterin Helen Winkler. „Ärzte, die sich mit dem neuen Angebot vertraut machen, werden die Vorteile - mehr Transparenz und Convenience - bald zu schätzen wissen", ist sie überzeugt. Das Kantonsspital Aarau arbeitet intensiv an der Optimierung der elektronischen Prozesse im Spital, um den Weg des Patienten durch die Behandlung in Zukunft so reibungslos und schnell wie möglich zu gestalten.

Praxisärzte-Desk

Montag bis Freitag 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Tel. 062 838 98 80 Fax 062 838 98 81

www.ksa.ch/check-in