Stratolaunch
Weltgrösstes Flugzeug rollt erstmals aus dem Hangar – es hat einen sehr speziellen Zweck

Zwei Rümpfe, sechs Triebwerke und die grösste Spannweite der Welt: Das ist die Stratolaunch. Das Trägerflugzeug des Microsoft-Mitgründers Paul Allen soll Satelliten billiger ins All befördern – und dereinst auch Menschen ins erdnahe All bringen.

Merken
Drucken
Teilen

Das Flugzeug mit Namen «Stratolaunch» sei beispiellos, sagte der Chef der Stratolaunch Systems Corporation, Jean Floyd, am Mittwoch (Ortszeit).

Finanziert wird das Projekt von dem milliardenschweren Microsoft-Mitgründer Paul Allen. Dessen Vision von einem «normalisierten» Zugang zum erdnahen All sei näher gerückt.

Der Riesenvogel, der frühestens 2019 erstmals abheben soll, soll neben Satelliten und Nutzfracht irgendwann auch einmal Passagiere ins All befördern. Allen will mit dem Flugzeug eine grössere Flexibilität beim Transport von Satelliten erreichen, als dies mit Raketen vom Boden aus möglich ist.

Die Stratolaunch steht auf 28 Rädern und hat eine Spannweite von 117 Metern.

Die Stratolaunch steht auf 28 Rädern und hat eine Spannweite von 117 Metern.

stratolaunch systems

So soll Stratolaunch Satelliten ins All bringen

Als Trägerflugzeug soll die Stratolaunch satellitentragende Raketen in die Stratosphäre befördern. Dort werden sie ausgeklinkt und befördern die Satelliten weiter ins All. Die Raketen und Satelliten werden also nicht vom Boden, sondern aus grosser Höhe ins All geschossen, siehe Video:

Stratolaunch in Zahlen

- Einsatzzweck: Sechsstrahliges Zwillingsrumpf-Trägerflugzeug zum Satellitenstart aus der Stratosphäre

- Besatzung: zwei Piloten und ein Bordingenieur im rechten Cockpit

- Leermasse: 227 Tonnen

- Maximale Nutzlast: 249 Tonnen

- Maximale Startmasse: 590 Tonnen

- Länge: 72,5 Meter

- Spannweite: 117 Meter

- Höhe: 15,3 Meter

- Abwurfhöhe der Nutzlast: 10'700 Meter

Als erste Nutzlast soll 2019 der Abwurf einer einzelnen Startrakete demonstriert werden. Später passen bis zu drei dieser Satellitentransporter unter den mittleren Flügel, unter dem sich die Nutzlastaufhängung befindet.

Die Maschine ist gigantisch: die Spannweite von 117 Metern ist weltweit beispiellos. Das Flugzeug ist 72.5 Meter lang, fast 230 Tonnen schwer und über 15 Meter hoch. Die «Stratolaunch» steht auf 28 Rädern - in den vergangenen Wochen wurden die Stützkonstruktionen entfernt. In den kommenden Monaten wird das Flugzeug am Boden intensiv getestet.

Zwei Schlepper waren erforderlich, um das riesige Doppelrumpf-Trägerflugzeug aus dem Hangar zu ziehen.

Zwei Schlepper waren erforderlich, um das riesige Doppelrumpf-Trägerflugzeug aus dem Hangar zu ziehen.

stratolaunch systems

(oli/sda/afp)