Ferienbücher für jeden Geschmack

Ferienzeit ist auch Lesezeit – ob am fernen Strand oder auf dem schattigen Balkon. Wir empfehlen auf drei Seiten Lesestoff für Erwachsene und Jugendliche. Und wir stellen neue Leseangebote für Daheimgebliebene vor.

Peter Surber
Merken
Drucken
Teilen
Sonne, Wasser und ein dickes Buch: Das ist die perfekte Sommerferien-Mischung. (Bild: Ralph Ribi)

Sonne, Wasser und ein dickes Buch: Das ist die perfekte Sommerferien-Mischung. (Bild: Ralph Ribi)

Wer nicht gerade auf Viertausender hochsteigt, wird nicht darauf verzichten wollen: auf die Lektüre im Gepäck. Ob's ein schmales Taschenbuch im Rucksack sei oder ob der Koffer überquillt von dicken Schmökern – die Ferien-Lesegewohnheiten und -Ansprüche sind so unterschiedlich wie die Urlaubsdestinationen. Unser Focus-Bund stellt zum Sommer einige empfehlenswerte Ferienbücher in Kurzbesprechungen vor, empfiehlt Lesefutter für Kinder und Jugendliche und versammelt Kurztipps:

Lektüre für Vielgereiste und Kopfreisende, für Nachdenkliche, Humoristen und Pessimisten, für Lesehungrige – und Lesefaule.

Zudem haben wir uns in Bibliotheken erkundigt, wie sie den Vor-Ferienansturm bewältigen und was besonders gefragt ist. Und wir stellen originelle Leseförderungs-Angebote in unserer Region vor, Leseboxen und Lesebänkli. Ganz im Sinn des vielgereisten Autors Joseph Conrad: «Die weitesten Reisen unternimmt man mit dem Kopf.»

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 3. Juli.