Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In diesen Wellness-Oasen lässt es sich gut entspannen

Orientalische Badekultur im Engadin

Das Hotel Castell in Zuoz ist schon wegen seiner Lage und seiner Architektur eine Reise wert. Im Winter befindet sich die Skipiste gleich hinter dem Haus. Das «Castell» setzte als erstes Hotel in den Alpen auf die orientalische Badekultur Hammam. Diese vereinigt Körperreinigung, Entspannung und Wohlbefinden. Das Hammam im «Castell» ist eine Badewelt mit milder Wärme und sanftem Licht.
Draussen befindet sich das Felsenbad – das sich kunstvoll in die Berglandschaft einfügt. Der von einer Holzplattform umgebene «Reflecting Pool» bildet mit seiner kleinen finnischen Sauna unter freiem Himmel eine ideale Ergänzung zum Hammam. Der «Reflecting Pool» ist eine Kunstinstallation des Japaners Tadashi Kawamata.
www.hotelcastell.ch

Abschalten, entspannen im Tessiner Ambiente

Von den Zimmern des Grand Hotel Villa Castagnola eröffnet sich ein traumhafter Blick auf den Luganersee. Für das leibliche Wohl sorgt die mehrfach ausgezeichnete Küche. Das Grand Hotel Villa Castagnola verfügt über ein Hallenschwimmbad mit Panoramablick und Zugang zum Hotelpark sowie Hydropool. Der Wellnessbereich beinhaltet Sauna, Biosauna, türkisches Bad, Calidarium, Dampfbad, Relaxzone, Solarium sowie Fitnessraum. Im Grand Hotel Villa Castagnola setzt man ganz auf Clarins-Beautyprodukte.
Im Sommer lädt nicht nur der private Lido am Luganersee zum Verweilen ein. Wer sich gerne sportlich betätigt, der kann dies auf dem hoteleigenen Sandtennisplatz tun. Zudem wird jeden Samstag eine Yogastunde angeboten.
www.villacastagnola.com

Entspannung mit Blick auf den Gletscher

Das Hotel Saratz in Pontresina ist mit seiner über 150-jährigen Geschichte eines der Traditionshäuser am Ort und hat sich insbesondere als Familienhotel einen Namen gemacht. Es wartet mit einem umfassenden Wellnessangebot auf. Dazu gehört ein Hallenbad mit Whirlpool und Liegehalle sowie eine klassische Holzsauna und ein Dampfbad aus Naturstein. Erlebnisduschen, Eisbrunnen, Ruheraum, Fitnessraum mit Blick auf den Roseggletscher sowie Massagen und Kosmetikanwendungen sorgen fürs Wohlbefinden.
Im alten Gewölbekeller befindet sich das orientalische Sarazenenbad: eine Neuinterpretation des Hammams. Und draussen lockt das höchstgelegene und grösste Freibad des Oberengadins, die von Juni bis Oktober beheizte Bagnera.
www.saratz.ch

Das Spa, das sich auch der Haut annimmt

2018 konnte das Grand Hôtel du Lac in Vevey sein 150-jähriges Bestehen feiern. Inzwischen ist wieder der Alltag eingekehrt und dies auch gut so. Das Grand Hôtel du Lac ist ein Hotel für Geniesser. Vor fast drei Jahren ist es deshalb eine Partnerschaft mit Pauline Burgener eingegangen. Die Hautexpertin hat im Hotel ihr erstes Haute-Couture-Zentrum eröffnet. Die Spa-Gäste kommen in den Genuss von personalisierten Kuren.
Dank einer hochtechnologischen Hautanalyse ist es möglich, massgeschneiderte Produkte zu entwerfen. Burgener, welche das Konzept entwickelt hat, arbeitet eng mit Dermatologen zusammen. Die Doktorin der Biologie gilt als die Schweizer Spezialistin für personalisierte Anti-Aging-Behandlungen und -Produkte.
www.ghdl.ch

Lenkerhof: Wellness im Grossformat

Bis noch vor 20 Jahren war der Lenkerhof ein Kurhaus, bekannt vor allem für heilende Schwefelbäder. Die Schwefelgrotte gibt es heute noch, sie ist eine der sieben Möglichkeiten, die Saunafreunden im Lenkerhof haben. Das Lenkerhof Gourmet Spa Resort hat eine moderne Architektur erhalten und verfügt mit dem «7sources beauty & spa» eine der grössten Wohlfühl-Oasen der Schweiz. Dazu gehören Sportbad, Biosauna mit Lichttherapie, Kräutersauna, Dampfbad, Steinöl-Sauna, finnische Sauna, Schwefelgrotte, Damensauna, und -dampfbad, Eisgrotte, Fitness-Park, Gymnastik- und Aerobic-Raum sowie ein tägliches Aktivitätenprogramm. Im Wellness-Bereich des Lenkerhofs wird einer der ältesten und schwefelreichsten Quellen der Schweiz verwendet.
www.lenkerhof.ch

Ein Spa nur für sich und seine Freunde

Der Name ist Programm: Baden ist eine Bäderstadt. Heute gibt es mit dem «Limmathof Baden Hotel & Spa» nur noch ein öffentliches Thermalbad. Dieses wird aus den mineralreichsten Thermalquellen der Schweiz gespiesen. «Novum Spa» ist eine Wellnessoase mit Thermalbad, Whirlpool, Dampfbad, Sauna und Kälteraum. Seit 2011 bietet der «Limmathof» etwas ganz Spezielles: Private Spas. Wie es der Name sagt, können diese stundenweise von bis zu vier Personen gemietet werden. Ein garantiert exklusives Erlebnis.
Das hängt auch mit der Kulisse zusammen. Der «Limmathof» war Drehort mehrerer Filme: etwa «Justiz» von Friedrich Dürrenmatt oder Markus Imbodens «Komiker». Auch eine Folge der SRF-Serie «Der Bestatter» spielt im «Limmathof».
www.limmathof.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.