22-jähriger Kletterer stürzt in Amden in den Tod

Am Samstagnachmittag ist ein 22-jähriger Kletterer beim Abseilen im Klettergarten Mattstock abgestürzt und tödlich verletzt worden. Der genaue Hergang des Unfalles ist unklar und wird vom Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

Drucken
Teilen

(kapo/chk) Der 22-Jährige befand sich mit seiner Kletterpartnerin auf einer Klettertour am Mattstock, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Nach dem Aufstieg seilten sie sich wieder ab. Dabei stürzte der Mann aus bislang unbekannten Gründen ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen klärt nun die Umstände des Unfalles ab.