Dunkle Wolken am Horizont

In seinen Filmen geht es normalerweise um harte Typen und eiskalte Ladies: Mit düsteren Krimis wie «Bunte Hunde», «Kanak Attack» oder den Fällen aus der exzellenten ZDF-Reihe «Nachtschicht» hat sich Lars Becker einen Namen gemacht.

Drucken
Teilen

In seinen Filmen geht es normalerweise um harte Typen und eiskalte Ladies: Mit düsteren Krimis wie «Bunte Hunde», «Kanak Attack» oder den Fällen aus der exzellenten ZDF-Reihe «Nachtschicht» hat sich Lars Becker einen Namen gemacht. Dass der preisgekrönte Kultregisseur auch ganz anders kann, beweist er mit dem gefühlvollen TV-Drama «Die Weisheit der Wolken», das heute in der ARD läuft.

Im Mittelpunkt des hervorragend besetzten Ensemblefilms steht die hochbegabte Geophysikerin und Dozentin Marie Faber (Ina Weisse), eine zurückhaltende Frau mit leiser Stimme, die sich mit Klima, Wind und der physikalischen Beschaffenheit von Wolken bestens auskennt und kurz davor ist, an der Universität eine glänzende Karriere zu machen – sehr zur Freude ihres Vaters. Mit dem Buchhändler Max (Sylvester Groth) führt Kopfmensch Marie eine ruhige, um nicht zu sagen eingeschlafene Beziehung, und nichts deutet zunächst auf Gefühlswirrwarr hin. Das ändert sich, als eines Tages ein junger Mann auftaucht.

ARD Die Weisheit der Wolken Heute Mittwoch, 20.15 Uhr

Martin Weber

Aktuelle Nachrichten