Drummer Earl Palmer ist tot

Der Schlagzeuger Earl Palmer ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Am Anfang seiner Karriere stehen die Aufnahmen in seiner Heimatstadt New Orleans. Dort spielte Palmer auf Hits von Fats Domino wie «I'm Walkin» oder von Little Richard, unter anderem auf «Tutti Frutti».

Drucken
Teilen

Der Schlagzeuger Earl Palmer ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Am Anfang seiner Karriere stehen die Aufnahmen in seiner Heimatstadt New Orleans. Dort spielte Palmer auf Hits von Fats Domino wie «I'm Walkin» oder von Little Richard, unter anderem auf «Tutti Frutti». In Los Angeles war er später jahrzehntelang ein begehrter Session-Drummer. Weitere Hits, auf denen Palmer spielte: Righteous Brothers «You've Lost That Lovin' Feelin'», Ike und Tina Turner «River Deep, Mountain High» oder Sam Cooke «Twistin' the Night Away.» Palmers Schlagzeug ist auch zu hören auf Aufnahmen von Künstlern wie Frank Sinatra, Beach Boys, Tim Buckley, Ray Charles, Little Feat, Elvis Costello, Dizzy Gillespie, B. B. King, Randy Newman oder Tom Waits. (sda)

Aktuelle Nachrichten