Dirty Harry lässt aufheulen

LOB & PREIS

Drucken

LOB & PREIS

Clint Eastwood hat mit einem Werbespot für den Autokonzern Chrysler Aufsehen erregt. Der 81jährige Regisseur und Schauspieler preist im pathetischen Clip die Autostadt Detroit als Vorbild: 2008 dem Untergang geweiht, wird in «Motor City» wieder rentabel produziert. Am Ende des Spots knurrt der einstige «Dirty Harry» mit zugekniffenen Augen: «Die Welt wird das Geheul unserer Motoren hören.» Aufheulen liess das die Republikaner, die Eastwood Wahlkampf für Obama unterstellten. Es gehe hier nicht um Wahlkampf, sondern um Amerika und die Amerikaner, bellte der Filmemacher zurück, der mit dem Wahlkampf nichts zu tun haben will. Aber einen Oscar bekäme er von Obama für diesen Clip sicher. (as)