Die Musik bleibt haften

ERINNERN & VERGESSEN

Merken
Drucken
Teilen

ERINNERN & VERGESSEN

Erstaunliches haben Neurologen der Berliner Charité herausgefunden. Einer ihrer Patienten hat zwar durch eine Herpes-Infektion grosse Teile des Gedächtnisses verloren. Der ehemalige Orchestermusiker erinnert sich aber noch präzis an jene Stücke, die er auf dem Cello gespielt hat. Mehr noch: Spielt man ihm am Morgen etwas Neues vor, erkennt er es am Nachmittag wieder. Das bedeutet zunächst: Musikalische Erinnerungen werden anderswo gespeichert als die anderen Gedächtnisinhalte. Vielleicht kann man also auf diesem Weg Demenzkranke erreichen. Zum andern aber bestätigt es die Kraft der Gefühle. Musik ist möglicherweise die emotionalste unserer Sprachen. Und unsere Gefühle vergessen wir nicht so rasch. (R.A.)