David Fincher: «Der Tod ist der heimliche Hauptdarsteller»

Ob «Benjamin Button» sein Outing als Romantiker sei,

Drucken
Teilen

Ob «Benjamin Button» sein Outing als Romantiker sei,

hat das Berliner Magazin «tip» David Fincher gefragt. Ihn interessierten am Stoff die Beziehungen, die im Gegensatz zu den «Hollywood-Romanzen» von reifen Menschen erzählten, so Finchers Antwort: «Sie leben ohne Furcht vor dem Verlust, und diese Stärke schien mir wert, ergründet zu werden.» Heimlicher Hauptdarsteller sei der Tod. «Wenn sein Schatten nicht in jedem Bild steckt, habe ich etwas falsch gemacht.» Im Visier hatte er das «absurde Verhältnis» der Amerikaner zum Tod – «anstatt das Sterben als eine uns alle verbindende Erfahrung zu würdigen». (mel)

Aktuelle Nachrichten