Covid-19
40'000 statt 5000 Infektionen täglich – so hoch ist die Corona-Dunkelziffer wirklich

Schweizerinnen und Schweizer lassen sich sich so selten testen wie zuletzt im Sommer 2020. Laut Ex-Taskforcechefin Tanja Stadler sind die tatsächlichen Corona-Fallzahlen wohl sechs bis acht mal höher, als die laborbestätigten Fälle.

Sabine Kuster 20 Kommentare
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Täglich werden noch rund 11'000 PCR- oder Antigentests gemacht.

Täglich werden noch rund 11'000 PCR- oder Antigentests gemacht.

Michael Buholzer / KEYSTONE

So wenig aussagekräftig waren die gemeldeten Corona-Fallzahlen schon lange nicht mehr. Es lässt sich nur noch die Tendenz ablesen – und diese zeigt deutlich nach oben. Die Leute lassen sich so selten testen wie zuletzt im Sommer 2020, als es noch keine Antigentests gab. Täglich werden noch rund 11'000 PCR- oder Antigentests gemacht. Beim Höchststand im Januar waren es 110'000.