Bunt, ausgefallen und leicht nachzumachen – Das sind die Nageltrends des Sommers

In dieser Saison tragen wir die Nägel kurz, aber deshalb nicht weniger auffällig.

Deborah Gonzalez
Drucken
Teilen
Die sogenannten Skittle-Nägel sind der Trend für den Sommer.

Die sogenannten Skittle-Nägel sind der Trend für den Sommer.

Bild: Getty Images

Jedes Jahr dieselbe Wandlung: Kaum kommt der Sommer, zeigen wir Mut zur Farbe. Auch in Sachen Nagellack. Schwarz, grau und dunkle Erdtöne ­werden ganz hinten in den Schrank gestellt. Im Sommer sind andere Töne gefragt. Bunt, frisch und auffällig, lautet die Devise.

Und die Fingernägel-Trends dieses Jahr könnten nicht verschiedener sein. Von den Nudetönen mit bunten Verzie­rungen über die Pastellfarben bis zu den Neon-Nägeln. Wer Tipps braucht, stöbert am besten einmal in den sozialen Medien.

Auf Instagram findet man unter dem Hashtag #nails über 134 Millionen Inspirationsbilder. Viele Farben und Motive wiederholen sich, und es fällt auf: Nicht mehr die langen Krallen sind in. Diesen Sommer werden die ­Nägel wieder kürzer getragen. Es geht Richtung Natürlichkeit. Die Zeiten, in denen die Nägel nicht lang und spitz ­genug sein konnten, sind vorbei. Zum Glück.

Länge und Form waren gestern, heute zählt Mut zur Farbe

Wenn ich an die langen Krallen denke, höre ich automatisch «tik tik tik». Das Geräusch, wenn die Spitze des Nagels gegen das Handy knallt, wenn Frau mal eine längere Nachricht verschicken will. Gänsehaut.

Oder ich denke an die Angst, die man verspürt, dass die Nägel, bei egal welcher Bewegung brechen könnten. Und das tut sicherlich weh. Vor allem, weil der echte Nagel unter dem Kunstnagel auch bricht und es ein regelrechtes Blutbad gibt. Ich habe mich schon immer gefragt, wie Frauen mit solch unnatürlichen Pranken Sachen greifen oder gar Türen öffnen können. Hoffen wir, dass die Realität bald Instagram folgt und die langen Krallen schnell verschwinden.

Tatsache ist: Immer weniger Frauen gehen ins Nagelstudio und fragen nach langen, spitzen Kunstnägeln. Kurze, natürliche Formen sind schwer im Kommen. Weniger auffallen wird man deswegen nicht. Denn statt der Form und Länge sind es jetzt die Farben, welche am meisten Aufmerksamkeit er­haschen.

Den wohl grössten Trend stellen die Skittle-Nails dar. Benannt nach den kleinen bunten Süssigkeiten, wird jeder Nagel in einer anderen Farbe ­lackiert. Es können Töne derselben Farbfamilie sein oder auch komplett verschiedene Farben. Da kann es vorkom­men, dass die Nägel in den Regen­bogen­farben schillern.

Auch Pastelltöne sind gefragt. Rosa, Apricot oder Mint – der Kreativität und dem Mut zur Farbe sind keine Grenzen gesetzt. Wem die genannten Farben zu brav sind, kann natürlich weiterhin zu den grell leuchtenden Neonfarben greifen.

Es gibt nur eine Regel: Jeder Nagel soll eine eigene Farbe haben. Mein Geheimtipp: Verschiedene Pink- und Rosatöne sehen in Kombination mit sonnengebräunter Haut super aus.