Buchbohrung

bücher für die kleinen Pappbilderbücher gibt es viele, dieses hat es in sich – das, was die anderen möglichst nicht haben sollen: ein Loch. Es lockt in die Tiefe einer einfachen Geschichte, weckt den Forschergeist und führt . . . zum Bauchnabel.

Drucken
Teilen

bücher für die kleinen

Pappbilderbücher gibt es viele, dieses hat es in sich – das, was die anderen möglichst nicht haben sollen: ein Loch. Es lockt in die Tiefe einer einfachen Geschichte, weckt den Forschergeist und führt . . . zum Bauchnabel. Schöner als Isabel Pin kann man kaum durchspielen, dass Bücher die Welt erschliessen und uns dabei hautnah kommen. Lektüre, in die man sich versenken kann.

Isabel Pin: Die Geschichte vom kleinen Loch. Ab 2. Bajazzo, Zürich 2008, Fr. 26.–

Ohne Worte

Soeben neu aufgelegt erscheint ein Renner der Altersklasse 3 bis 4 auf der Buchstart-Liste: Rasant geht es in jeder Hinsicht zu und her bei der Tortenjagd von Thé-Tjong Khing. Wie in den (ebenfalls nominierten) Wimmelbüchern von Rotraut Susanne Berner ganz ohne Worte – ein wilder, spannender Krimi mit vielen möglichen Geschichten.

Thé-Tjong Khing: Die Torte ist weg! Moritz, Frankfurt 2006, Fr. 20.50

Kleine sind gross

Aus der Reihe Baobab, die kleinen Lesern ab 4 Geschichten aus der Ferne nahebringt, stammt John Kilakas prächtig illustrierte Fabel «Der wunderbare Baum». Ein Lob der kleinen, schlauen Tiere: Weil sich die Häsin, anders als die Grossen, das Zauberwort merken kann, gibt es für alle süsse Früchte. So froh machen Kinder!

John Kilaka: Der wunderbare Baum. NordSüd, Zürich 2009, Fr. 24.80

Bettina Kugler

Aktuelle Nachrichten