Block- statt Adventszeit

LEISE RIESELt…

Drucken

LEISE RIESELt…

Da rennen sie aus dem Haus, die drei Kinder: Blockzeiten-gestresst haben sie Kappe, Handschuhe und Schleife angezogen. Advent hin oder her, es muss auch der Kleinste jeden Morgen raus auf die dunkle Strasse in den Kindergarten. Keine Zeit zum Verweilen, auch wenn er noch gerne erfahren hätte, was hinter dem Adventskalender-Türchen versteckt ist. Block- statt Adventszeit.

Nicht nur den Erwachsenen eilt die Zeit in diesen Tagen davon. Zu komprimiert sind die Stunden zwischen der Dunkelheit des Morgens und jener des Abends.

Doch dann, in der langen Nacht, erstrahlt plötzlich ein Licht in

der dunklen Stube. Eine Kerze erhellt einen Kalender mit der Geschichte des Mondbären. Jeden Tag erzählt sie vom kleinen Bären und seinem Freund dem Käfer, die sich, beobachtet vom Mond, auf Weihnachten vorbereiten. Gebannt sitzen die Kinder im Kerzenschein und versuchen im schwachen Licht das Bild der beiden Freunde zu erkennen.

Sie freuen sich darüber, wie der Bär Geschenke für seine Freunde bastelt, wie er sich nach einem Streit mit dem Käfer wieder versöhnt. Und beantworten freudig die täglich gleiche Schlussfrage: «Wie viele Tage sind es noch bis Weihnachten?» (Kn.)

Advent, das kann auch eine Zeit der Hektik sein. Entspannung tut not. Aber wie? Das erzählen wir in persönlichen Geschichten.