Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die schönsten neuen Spiele

Das Spiel Magic Maze Kids hat etwas von Tutorials in Apps und kommt bei Kindern ab fünf super an.
Hendrik Breuer
Von Kaspar Lapp, 2-4 Spielende, Pegasus

Von Kaspar Lapp, 2-4 Spielende, Pegasus

Bei Magic Maze Kids ­spielen alle gleichzeitig

Jetzt gibt es das kooperative Echtzeitspiel «Magic Maze» auch für Kinder. Alle spielen gleichzeitig und dürfen alle Spielfiguren bewegen, allerdings jeweils immer nur in eine Richtung. Wenn eine Heldenfigur nach «hinten rechts» soll, muss einer der Spielenden den Helden nach «hinten» und der andere nach «rechts» bewegen. Bei vier Helden, anderen Kreaturen und ablaufender Sanduhren wird es kompliziert. Vier Spielpläne und elf kurze Lernspiele machen den Einstieg leicht. Das hat was von Tutorials in Apps und kommt bei den Kids ab fünf super an.

Von Günter und Elisabeth Burkhardt, Al Schmidt Spiele, 2–4 Spielende

Von Günter und Elisabeth Burkhardt, Al Schmidt Spiele, 2–4 Spielende

Bingolino mit schönem Zock-Element

In Anlehnung an den amerikanischen Seniorenklassiker «Bingo» geht es darum, Zahlenreihen in einem vor den Spielenden ausliegenden vier-mal-vier Plättchen grossen Raster umzudrehen. Die Zahlenwerte werden zufällig gezogen und reichen von 1 bis 22. Dann darf man mit bis zu fünf Würfeln werfen und die gewürfelte Zahl umdrehen, wenn sie denn vor einem liegt. Bei Misserfolg wird ein Plättchen wieder zurückgedreht. «Bingolino» ist erstaunlich spannend und hat ein schönes Zock-Element.

Von Michael Kiesling, Next Move Games/Pegasus, 2–4 Spielende.

Von Michael Kiesling, Next Move Games/Pegasus, 2–4 Spielende.

Azul: Die Buntglasfenster von Sintra

«Azul», das aktuelle «Spiel des Jahres», wird weltweit abgefeiert. Dass in so einem Fall schnell ein Nachfolger aufgelegt wird, ist nicht überraschend: «Azul: Die Buntglasfenster von Sintra». Das Spiel fühlt sich ähnlich an wie der Vorgänger, und der Auswahlmechanismus wurde komplett übernommen. Kleinere Ergänzungen machen das Spiel anders genug und «Die Buntglasfenster» zu einem guten Nachfolger, wenngleich sich das Spiel etwas weniger elegant anfühlt. Man muss zu viel mit unhandlichen Fenstern hantieren, das erste «Azul» lief da besser.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.