Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Liegen als Kunst

Joe Colombo schuf 1969 seinen Tube Chair aus vier PVC-Röhren von unterschiedlichem Durchmesser. Diese sind mit Polyurethanschaum gepolstert und können mithilfe von Klemmen aus Gummi und Metall auf verschiedene Weise kombiniert werden. Eine Ikone der italienischen Designbewegung, von der Konzeptkunst und der Idee des Readymades inspiriert. (Bilder: Jürgen Hans/ Vitra Design Museum, PD)

Joe Colombo schuf 1969 seinen Tube Chair aus vier PVC-Röhren von unterschiedlichem Durchmesser. Diese sind mit Polyurethanschaum gepolstert und können mithilfe von Klemmen aus Gummi und Metall auf verschiedene Weise kombiniert werden. Eine Ikone der italienischen Designbewegung, von der Konzeptkunst und der Idee des Readymades inspiriert. (Bilder: Jürgen Hans/ Vitra Design Museum, PD)

Der Stuhl Pacific verkörpert den Surfer-Lifestyle. Die Zürcher Industriedesigner Kevin Fries und Jakob Zumbühl entwarfen ihn 2002 während des Studiums. Reisen in Asien inspirierten sie zum Stuhl, der nah am Untergrund ist, mit dem man mitten im Gras der Wiese oder am Strand leicht erhöht sitzen kann, aber zugleich den Komfort eines Sessels hat. Er wurde in China in der Massenproduktion als Billigprodukt hergestellt.

Der Stuhl Pacific verkörpert den Surfer-Lifestyle. Die Zürcher Industriedesigner Kevin Fries und Jakob Zumbühl entwarfen ihn 2002 während des Studiums. Reisen in Asien inspirierten sie zum Stuhl, der nah am Untergrund ist, mit dem man mitten im Gras der Wiese oder am Strand leicht erhöht sitzen kann, aber zugleich den Komfort eines Sessels hat. Er wurde in China in der Massenproduktion als Billigprodukt hergestellt.

Die Pratone Liegewiese wurde 1971 von Riccardo Rosso, Piero Derossi und Giorgio Ceretti entworfen. Das Kunstobjekt wie auch Liegemöbel ist ein Sinnbild der kulturellen Anti-Design-Revolution. Die hüfthohen Grashalme aus Polyurethan-Schaumstoff sollen Menschen von Zwängen befreien und sie dazu animieren, sich einfach fallen zu lassen.

Die Pratone Liegewiese wurde 1971 von Riccardo Rosso, Piero Derossi und Giorgio Ceretti entworfen. Das Kunstobjekt wie auch Liegemöbel ist ein Sinnbild der kulturellen Anti-Design-Revolution. Die hüfthohen Grashalme aus Polyurethan-Schaumstoff sollen Menschen von Zwängen befreien und sie dazu animieren, sich einfach fallen zu lassen.

Die Schaukelliege Dondolo aus dem Jahr 1966 ist schlicht und skulptural. Die Architekten Cesare Leonardi und Franca Stagi experimentierten mit der Formbarkeit des glasfaserverstärkten Polyesters. Dondolo ist der krönende Abschluss dieser Experimente.

Die Schaukelliege Dondolo aus dem Jahr 1966 ist schlicht und skulptural. Die Architekten Cesare Leonardi und Franca Stagi experimentierten mit der Formbarkeit des glasfaserverstärkten Polyesters. Dondolo ist der krönende Abschluss dieser Experimente.

Der Adjustable Chair von George Wilson, 1870 patentiert, erlaubt verschiedene Sitzpositionen. Er wurde an der Weltausstellung in Chicago als «bester Sessel der Welt» angepriesen.

Der Adjustable Chair von George Wilson, 1870 patentiert, erlaubt verschiedene Sitzpositionen. Er wurde an der Weltausstellung in Chicago als «bester Sessel der Welt» angepriesen.

Der Schweizer Willy Guhl entwarf 1954 seinen Eternitstuhl. Er möblierte viele Freibäder und Gartenanlagen. Der Stuhl besteht aus einem Eternitband, das zu einer Schlaufe geschlossen ist. Er Stuhl wurde als Designklassiker vom Museum of Modern Art in New York angefordert. Dort blieb er aber nicht, weil er asbesthaltig war. Inzwischen wird der Stuhl asbestfrei produziert.

Der Schweizer Willy Guhl entwarf 1954 seinen Eternitstuhl. Er möblierte viele Freibäder und Gartenanlagen. Der Stuhl besteht aus einem Eternitband, das zu einer Schlaufe geschlossen ist. Er Stuhl wurde als Designklassiker vom Museum of Modern Art in New York angefordert. Dort blieb er aber nicht, weil er asbesthaltig war. Inzwischen wird der Stuhl asbestfrei produziert.

Der wohl teuerste Sessel der Welt, die Lockheed Lounge, wurde für 2,4 Millionen Pfund versteigert. Der Australier Marc Newson liess sich 1990 von Flugzeugverkleidungen zum Kult-Objekt inspirieren. Madonna räkelte sich darauf im Video «Rain».

Der wohl teuerste Sessel der Welt, die Lockheed Lounge, wurde für 2,4 Millionen Pfund versteigert. Der Australier Marc Newson liess sich 1990 von Flugzeugverkleidungen zum Kult-Objekt inspirieren. Madonna räkelte sich darauf im Video «Rain».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.