Bartoli erhält Echo-Klassikpreis

Die in der Nähe von Zürich lebende italienische Starsopranistin Cecilia Bartoli und der französische Countertenor Philippe Jaroussky werden mit dem Echo-Klassikpreis als «Sänger des Jahres» ausgezeichnet.

Drucken

Die in der Nähe von Zürich lebende italienische Starsopranistin Cecilia Bartoli und der französische Countertenor Philippe Jaroussky werden mit dem Echo-Klassikpreis als «Sänger des Jahres» ausgezeichnet.

Bartoli wird für ihr Album «Maria» geehrt. Jaroussky bekommt den Preis für die Einspielung «Carestini – Story of a Castrato», wie der deutsche Bundesverband Musikindustrie gestern mitteilte. «Instrumentalist des Jahres» wird der Geiger Nigel Kennedy für die CD «Polish Spirit», bei den Dirigenten gewinnt Michael Gielen mit Arnold Schönbergs «Gurrelieder». Für sein Lebenswerk wird der spanische Tenor José Carreras gewürdigt, die Arien-CD «Armida» der Sopranistin Annette Dasch ist Operneinspielung des Jahres. Die Preise werden am 19. Oktober in München überreicht. (sda)

Aktuelle Nachrichten