Ale-Odyssey

Mancher Biertrinker spuckt über das britische Ale schon, weil es kaum gekühlt getrunken wird. Dennoch: Ale wird als das Getränk mit der englischen Seele bezeichnet. Und erfreulicherweise finden sich in ganz Grossbritannien viele regionale Brauereien.

Merken
Drucken
Teilen

Mancher Biertrinker spuckt über das britische Ale schon, weil es kaum gekühlt getrunken wird. Dennoch: Ale wird als das Getränk mit der englischen Seele bezeichnet. Und erfreulicherweise finden sich in ganz Grossbritannien viele regionale Brauereien. Der deutsche Autor Matthias Politycki hat sich in London intensiv auf das Ale eingelassen und auf einer Trink-Tour die Biere von knapp 30 Londoner Pubs probiert. Pint für Pint verstärkt sich allerdings sein Eindruck, dass das Ale nichts taugt. In pointiert-bissiger Versform beschreibt er seine Odyssey, die mit steigendem Alkoholpegel ungnädiger wird. So vergleicht er den Geschmack etwa mit «verranztem Murmeltier» oder «räudigem Kater». Auch wer seine Ale-Abneigung nicht teilen kann: seine satirische Bier-Expedition im Buch «London für Helden – The Ale Trail» (Hoffmann & Campe) ist ein köstliches Vergnügen. Besonders als launiges Hörbuch mit Peter Lohmeyer und Originaltönen aus Londoner Pubs. Andreas Stock