Akris 2011 – luftig und superfein

ST.GALLEN. An den Paris-Prêt-à-porter-Schauen werden zurzeit die Damenkollektionen für Frühjahr/Sommer 2011 präsentiert. Das St. Galler Luxuslabel Akris hat einmal mehr exakt den richtigen Ton getroffen. Entspannung ist angesagt.

Katja Fischer
Drucken
Teilen
Viel Weiss, weite Oberteile und dazu saftiges Grün oder Blau: Der nächste Akris-Sommer wird frisch. (Bild: Pixelformula)

Viel Weiss, weite Oberteile und dazu saftiges Grün oder Blau: Der nächste Akris-Sommer wird frisch. (Bild: Pixelformula)

Cool, klar und frisch kommt die Kollektion von Akris-Designer Albert Kriemler daher. Schmale Oberteile mit asymmetrischen Details und weite A-förmige Hosen oder luftige Shirts aus einem superfeinen weissen Hemdenstoff zu schmalen Hosen setzten weit und eng gegeneinander. Grosse Experimente wagt der St. Galler auch dieses Mal nicht, dafür zeigt er einige der schönsten Kleider dieser Saison: feminine Etuikleider in Edel-Denim oder superweichem Leder für den Tag, lange schlichte Roben mit Holderneck und sich kelchartig öffnendem Rock für den Abend.

Im Interview mit dem Tagblatt erzählt der St. Galler Designer, welches «seine» Farben für die kommende Saison sind und wie er es schafft, den Zeitgeist einmal mehr in Stoff zu hüllen.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 5. Oktober.

Aktuelle Nachrichten