Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

4-Sterne-Komfort auf der Seine:
Mit dem Schiff ins Land der Nordmänner

Die Seine ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Normandie mit all ihren Facetten kennen zu lernen. Ein Flussschiff mit dem Komfort eines Viersternehotels verwöhnt die Reisenden mit einer beschaulichen Fahrt.
Rita Kohn, Paris
Der Kreidefelsen von Étretat wurde vom Impressionisten Claude Monet in vielen Ausführungen gemalt. (Bilder: Rita Kohn)Der Kreidefelsen von Étretat wurde vom Impressionisten Claude Monet in vielen Ausführungen gemalt. (Bilder: Rita Kohn)
Die Normandie inspiriert Künstler zur Arbeit im Freien.Die Normandie inspiriert Künstler zur Arbeit im Freien.
Die Lokale in Honfleur bieten fangfrische Meeresfrüchte an.Die Lokale in Honfleur bieten fangfrische Meeresfrüchte an.
Der prächtige Dom von Rouen.Der prächtige Dom von Rouen.
Die Excellence Royal bietet 4-Sterne-plus-Komfort auf dem Wasser.Die Excellence Royal bietet 4-Sterne-plus-Komfort auf dem Wasser.
5 Bilder

4-Sterne-Komfort auf der Seine: Mit dem Schiff ins Land der Nordmänner

Die Seine hat mehr zu bieten als nur Paris, wenngleich die französische Hauptstadt unbestritten die facettenreichste Stadt am Fluss ist. Die Seine entspringt bei Dijon und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal. Die Lieblichkeit der Flusslandschaft und der angrenzenden Region hat in jüngerer Zeit mehrere Anbieter von Flussschifffahrten dazu inspiriert, abwechslungsreiche Pakete zusammenzustellen. Den Passagieren wird dabei gleich mehrfacher Genuss geboten: zum einen durch die beschauliche Flussfahrt selber, zum anderen durch Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten der Normandie.

Start in Paris

Start und Zielpunkt ist Paris. Hier schiffen sich die Passagiere ein und beziehen komfortable Kabinen, die mit den engen und oft höchstens mit Bullauge versehenen Kajüten aus den Vorstellungen über die Hochseeschifffahrt nichts gemein haben. Grosszügige Fensterfronten (ausser jeweils in der untersten Ebene) mit französischem Balkon bieten den Gästen den Komfort, von ihrer Kabine aus das Vorüberziehen der Uferlandschaft zu geniessen. Ziehen sie Gesellschaft vor, erwarten ein grosses Sonnendeck, verschiedene Lounges und Aussendecks die Passagiere.

Die Gourmets kommen auf ihre Kosten

Passend zu Frankreich kommen die Gourmets unter den Gästen voll auf ihre Kosten. Die Schiffsküche braucht den Vergleich mit der Gastronomie an Land nicht zu scheuen. Auf den Tisch kommen nicht nur exquisite Kompositionen, die allen Geschmacksnerven schmeicheln, es wird auch mit einer breiten Menuauswahl dafür gesorgt, dass nahezu jeder das Passende findet. Erlesene Weine runden das Angebot ab. Nebst den drei Hauptmahlzeiten werden nachmittags Kaffee und Kuchen sowie am späteren Abend ein nächtlicher Snack angeboten.

Für eine kleine Gruppe Gäste, die den besonderen kulinarischen Genuss suchen, hält das Reisebüro Mittelthurgau beim Arrangement auf der «Excellence Royal» ein besonderes Angebot bereit: ein Gourmetmenu beim Spitzenkoch David Görne, der dafür die Küche seines privaten Schlosses Manoir de Rétival oberhalb von Caudebec-en-Caux zur Verfügung stellt. Hier erleben die Teilnehmer nicht nur, wie die einzelnen Köstlichkeiten zubereitet werden, sie erfahren vom Gastgeber auch, was ihn, den Deutschen, an die Seine verschlagen hat und wie es dazu gekommen ist, dass er seit 2016 mit einem Michelinstern ausgezeichnet ist.

Claude Monet, Maurice Ravel und Richard Löwenherz

Auch wenn mit der Normandie Spezialitäten wie Cidre, Calvados, Käse oder Meeresfrüchte untrennbar verbunden sind, würde es diesem nördlichen Teil Frankreichs keineswegs gerecht, ihn auf die kulinarischen Sinneseindrücke zu beschränken. Immerhin haben wichtige Persönlichkeiten aus der Welt- oder Kunstgeschichte teilweise ihre Wurzeln in der Normandie oder haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Von Richard Löwenherz erbaut

So wird den staunenden Gästen etwa die Ruine von Château Gaillard vorgestellt, jenem Schloss über den Kreidefelsen bei Les Andelys, das von Richard Löwenherz in nur einem Jahr erbaut wurde und wofür der englische König den Ruin seines Landes in Kauf genommen hat. Mit einem charmanten Akzent, aber in gut verständlichem Deutsch schildern die Reiseleiter, was es mit dem zerstörten Château auf sich hat und weshalb es noch heute zu den wichtigsten Zeugen der Entwicklung im Mittelalter zählt.

Nicht weit vom Château Gaillard und Les Andelys entfernt liegt der malerische Ort Lyons-la-Fôret, der unter anderem durch den französischen Komponisten Maurice Ravel berühmt wurde, der 1917 bis 1920 hier gelebt hat und dessen Wohnhaus heute eine Gedenktafel ziert. Die Anlage des Dorfes, der gedeckte Marktplatz im Herzen von Lyons-la-Fôret und die liebevoll gepflegten Gärten lassen ahnen, wie die normannischen Dörfer einst beschaffen waren.

In den Gärten von Monet

Später auf der Reise werden die Gäste noch ein weiteres Wohnhaus eines berühmten Einwohners der Normandie zu sehen bekommen: das Wohnhaus und natürlich auch die Gärten des Impressionisten Claude Monet. Dafür wird das Schiff für ein paar Stunden im Städtchen Vernon anlegen, dessen Stiftskirche Notre-Dame ein Besuch wert ist. Von Vernon aus sind es nur wenige Kilometer bis Giverny, wo sich Monet einst in ein Anwesen verliebte, es kaufte und darin bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Die Gärten Monets haben sich mittlerweile zu einem touristischen Anziehungspunkt entwickelt.

Wesentlich beschaulicher geht es da in der Abtei Saint Wandrille zu, die noch heute von Benediktinern betrieben wird. Ein leutseliger Bruder führt die Gäste durch die Abtei, die aktuell renoviert wird und mit einer bemerkenswerten Architekturgeschichte aufwarten kann.

Gelungene Kombinationen von Schiff, Bus und Velo

Mit den Passagieren, die sich vor allem der beschaulichen Flussschifffahrt und den verschiedenen Ausflügen ins Landesinnere per Bus verschrieben haben, reisen auch immer wieder Gruppen von Velofahrern mit, die eine Kombination von Schiff und Velo gebucht haben. Sie fahren auf geführten Touren durch die Normandie und geniessen dabei ein teilweise wunderbar ausgebautes Wegnetz für die Velofahrer. Möglich ist die Kombination durch die Besitzverhältnisse des Schiffes: Das Reisebüro Mittelthurgau kann sowohl Reiseroute als auch technische Stopps des Schiffes, um die Velofahrer wieder an Bord zu nehmen, selber bestimmen.

Die Fahrt von Paris nach Caudebec-en-Caux, von wo aus es per Bus in die malerische Hafenstadt Honfleur und an die Alabaster-Küste von Êtretat geht und schliesslich über Rouen zurück nach Paris führt, dauert jeweils von Sonntag bis Sonntag.

Die Wikinger brachten den Reichtum in das fruchtbare Land

Die Normandie ist eine Region im Nordwesten von Frankreich. Der Name der Region geht auf das Mittelalter zurück, als sich neben den ursprünglichen Bewohnern der Region auch Wikinger in der Normandie niederliessen. So wurde das Gebiet zum Land der Nordmänner.

Die Wikinger, einst gefürchtete Räuber, brachten nach ihrer Ansiedelung Reichtum in die Region. Sie erwiesen sich als geschickte Bauern, machten das Land urbar und legten grosse Höfe an.

Heute ist die Normandie bekannt für ihren fruchtbaren Boden. Nebst Getreide und Obst wird zunehmend Flachs angebaut, nach dem vor allem aus Asien eine grosse Nachfrage besteht. Die Normandie hat das grösste Flachsanbaugebiet Europas.

Aus der Normandie werden auch Camembert, Cidre und Calvados in die ganze Welt exportiert. Die Hauptstadt der Normandie ist Rouen, die grösste die Hafenstadt Le Havre am Ärmelkanal. Die wichtigste Verkehrsroute ist die Seine, auf der Güter wie Getreide, Erdöl und vieles andere transportiert ­werden. (rk)

Der Bericht entstand im Rahmen einer Reise, zu der das Reisebüro Mittelthurgau eingeladen hat. Nähere Informationen über die Schiffsreise auf der Seine unter www.mittelthurgau.ch oder unter www.excellence.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.