Zwielichtiger Held

Merken
Drucken
Teilen

St. Gallen Er ist ein skrupelloser Egoist, dieser Alexander Steiner im Roman «Alex und Nelli» der Thurgauer Autorin Andrea Gerster. Der zwielichtige Held erlebt eine radikale Abwärtsspirale, ­worauf seine Ex-Frau Nelli nach Berlin reist, um ihn zu suchen. Andrea Gerster liest aus dem Buch und unterhält sich mit Rebecca C. Schnyder. (red)

Di, 24.10., 19 Uhr, Raum für Literatur, Hauptpost