«Zürich liest»: Fast alles ausverkauft

Merken
Drucken
Teilen

Literatur Das Festival «Zürich liest» ist gestern erfolgreich zu Ende gegangen. Die rund 200 Veranstaltungen seien grösstenteils ausverkauft gewesen, teilten die Organisatoren wie schon im Jahr zuvor mit.

Höhepunkte waren etwa die Auftritte von Nora Gomringer, Milo Rau oder Melinda Nadj Abonji. Zu den ausländischen Gästen zählten unter anderen der Österreicher Franzobel, die britische Feministin Laurie Penny oder Gaël Faye aus Burundi.

Aber nicht nur klingende Namen hätten zum Erfolg beigetragen. Auch die speziellen Formate sowie das Schwerpunktthema «Figuren und Fakten» der siebten Ausgabe hätten das Publikum begeistert, schrieben die Organisatoren am Sonntag in ihrem Communiqué. (sda)