Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zürich ehrt Christoph Marthaler

Auszeichnung Grosse Ehre für Christoph Marthaler: Die Stadt Zürich hat dem Theaterregisseur den mit 50000 Franken dotierten Kunstpreis 2017 verliehen. Er habe dem Sprechtheater mit seinen komponierten Inszenierungen einen immensen Anstoss gegeben und stilbildend gewirkt, teilte der Zürcher Stadtrat mit. Marthaler sei einer der bedeutendsten Theaterregisseure unserer Zeit und künstlerisch ein Kind der Stadt Zürich, heisst es weiter. Hier hätten sich die verschiedenen Seiten des heute 65-Jährigen zu einem Ganzen gefügt.

Die Produktionen des einstigen Intendanten des Schauspielhauses Zürich, das während seiner Zeit zweimal zum «Theater des Jahres» gewählt wurde, würden in der ganzen Welt gefeiert und gewürdigt. Seine Kunst sei eine Kategorie für sich: unverwechselbar poetisch, originär, subversiv, melancholisch und komisch. Für den Stadtrat ist daher klar: «Es wird immer ein Theater vor Christoph Marthaler und eines seit Marthaler geben.» Die Übergabe findet an einer späteren Feier statt. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.