Zu Händel getanzt

STECKBORN. Für das Tanzstück «Delirio Amoroso» arbeiten das Berner Ensemble für Alte Musik, Die Freitagsakademie, und der Choreograph Joshua Monten zusammen.

Drucken
Teilen

STECKBORN. Für das Tanzstück «Delirio Amoroso» arbeiten das Berner Ensemble für Alte Musik, Die Freitagsakademie, und der Choreograph Joshua Monten zusammen. Acht Musiker, eine Sopranistin und vier Tänzer deklinieren Liebeswahn, Zwangsverhalten und die Grosstaten der Liebe mit Händels Kantate «Delirio Amoroso» im Zentrum.

Do/Fr, 16./17.4., 20.15 Uhr, Phönix-Theater

An zwei Orten zu sehen

DORNBIRN/BREGENZ. Für die Ausstellung «The Embalmer» der belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere arbeitet das Kunsthaus Bregenz mit dem Kunstraum Dornbirn zusammen.

Vernissagen: Dornbirn Do, 16.4., 20 Uhr; Bregenz Fr, 17.4., 19 Uhr

An die Wand gepappt

FRAUENFELD. Ein Pappteller gehört nicht in die Beiz und nicht auf den Tisch. Aber an die Wand der Eisenbeiz. Das Symbol für schnelles Essen unterwegs wird zum Bildträger der Ausstellung von 31 Kunstschaffenden.

Vernissage: Do, 16.4., 18.30 Uhr

Zwei Kapellen erkunden

APPENZELL. Eine geführte Besichtigung der Dorfkapellen St. Antonius und Heiligkreuz ergänzt die Ausstellung «wunderschönprächtig – Glaubenssachen im Alltag» im Museum Appenzell.

Fr, 17.4., 19 Uhr, Treffpunkt Museum

Aktuelle Nachrichten