Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zeugin der Nazizeit

St. Gallen Heute führt die Schauspielerin Diana Dengler mit einer der letzten Zeitzeuginnen des Naziregimes ein Gespräch. Als Kind einer jüdischen Mutter überlebte die in Berlin geborene Marianne Degginger die Nazizeit in Deutschland.

St. Gallen Heute führt die Schauspielerin Diana Dengler mit einer der letzten Zeitzeuginnen des Naziregimes ein Gespräch. Als Kind einer jüdischen Mutter überlebte die in Berlin geborene Marianne Degginger die Nazizeit in Deutschland. Nach 1945 hörte der Antisemitismus nicht auf, die Verfolgung ging weiter. Die Familie ging 1951 in den Westteil Deutschlands, Marianne Degginger bald darauf in die Schweiz, wo sie heute noch lebt. Ihr in Tagebuchform verfasster Zeitzeugenbericht ist 2014 erschienen. Mit dem Container will das Theater St. Gallen dem Publikum in seinem unmittelbaren Lebensraum begegnen und mit den Menschen ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei. (red.)

Mi, 19.10., 18–19.30 Uhr, Container, Oberer Marktplatz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.