Yoga für alle und drumherum drei Tage Musik

Open Air Was ist das? Es war drei Jahre alkoholfrei, bietet am Samstag eine Kinderbar und eine Yogastunde für alle an, lädt Elektrofahrzeuge mit Ökostrom, hat einen Eintrag in der Liste «Most Interesting European Festivals» und dafür keinen VIP-Bereich nötig. Das fünfte Weihern Open-Air. Ab übermorgen.

Merken
Drucken
Teilen

Open Air Was ist das? Es war drei Jahre alkoholfrei, bietet am Samstag eine Kinderbar und eine Yogastunde für alle an, lädt Elektrofahrzeuge mit Ökostrom, hat einen Eintrag in der Liste «Most Interesting European Festivals» und dafür keinen VIP-Bereich nötig. Das fünfte Weihern Open-Air. Ab übermorgen.

Einmalig das Gelände, hoch über der Stadt St. Gallen, mit Blick über den Bodensee. Drei Tage Musik, handverlesen, praktisch alle 17 Bands «Swiss made». Darunter Pippo Pollinas Sohn Faber oder Wolfman (Donnerstag), Al Pride oder Brandhärd (Freitag), Shem Thomas aus Diepoldsau oder das Duo Carrousel aus Delémont (Samstag). Aus der Fremde reisen lediglich Götz Widmann (D) und der australische Singer/Songwriter Stu Larsen an.

Nicht viel sei heuer neu, sagen die Veranstalter. Zu Recht: was ihnen wichtig ist – etwa die Talentförderung am Donnerstag oder der familienfreundliche Samstag – und was sich bewährt hat, soll nur in Details verbessert werden. So gibt es grössere überdachte Aufenthaltsbereiche gegen brennende Sonne oder prasselnden Regen. Das kulinarische Angebot wird noch weiter Richtung Bio und Fine Food ausgebaut, unter anderem mit dem türkischen Kulturverein, Bechinger-Bratwürsten und Chuchichäschtli-TV aus St. Gallen. «Das zweitbeste Festival», sagen die Veranstalter – das beste habe das Clanx in Appenzell. Dafür ist Weihern weit und breit das erste Open Air mit einer Kinderbar. «Und wir haben noch mehr Liebe in eine schöne und einzigartige Festivaldekoration fliessen lassen», sagen sie. (dl)

Do–Sa, 15.–17.9. Programm und Tickets auf www.weihern.ch