Wo sich Geld und Lust begegnen

Hansruedi Kugler
Drucken
Teilen

Reportage Es gibt sie noch, die Rotlichtviertel – auch wenn sich das Geschäft mit dem käuflichen Sex und der Pornografie ins Internet verlagert. Nora Bossong wollte mit eigenen Augen sehen: Sexmessen mit Live-Shows, schmuddelige Swingerclubs, Bordelle. Und herausfinden, was dies mit ihrer und unser aller ­Sexualität macht. Auch den Schweizer Sexkönig Edi Stöckli trifft sie zum Gespräch. Das Resultat ist ein erstaunliches Buch, in dem sich journalistische Genauigkeit und Nachdenklichkeit verbinden: Wie sich angesichts roher Sex-Präsentation Angst und Schamgefühle melden, wie technische Lustarbeit sich zwischen sexueller Freiheit und kapitalistischer Ausbeutung vorführt. So umfassend und klug hat man selten über dieses Phänomen gelesen.

Hansruedi Kugler