Wo ist Heimat?

BUCHS. Irena Brežná liest aus ihrem Buch «Die undankbare Fremde» (Schweizerischer Literaturpreis 2012). Sie erzählt von einer Emigrantin zwischen Verlust der Heimat, Heimweh, Erleichterung, Sich-in-der-neuen-Heimat-nicht-angenommen-Fühlen und Die-Identität-noch-nicht-wiedergefunden-Haben.

Merken
Drucken
Teilen

BUCHS. Irena Brežná liest aus ihrem Buch «Die undankbare Fremde» (Schweizerischer Literaturpreis 2012). Sie erzählt von einer Emigrantin zwischen Verlust der Heimat, Heimweh, Erleichterung, Sich-in-der-neuen-Heimat-nicht-angenommen-Fühlen und Die-Identität-noch-nicht-wiedergefunden-Haben.

Do, 17.9., 20 Uhr, Fabriggli

Schwebende Trauer

GOTTLIEBEN. Jochen Kelter liest aus seinem neuen Gedichtband «Die Möwen von Sultanahmet». Die späte Lyrik des Thurgauers ist formvollendet und reif, von unaufgeregter Schönheit und einer leisen, schwebenden Trauer.

Do, 17.9., 20 Uhr, Bodmanhaus

Beethoven zum Auftakt

ST. GALLEN. Mit «Auftakt – Beethoven 7» startet das Sinfonieorchester St. Gallen auch in der Tonhalle in die neue Konzertsaison. Als Solist erstmals in St. Gallen zu Gast ist der ungarische Violinvirtuose Kristóf Baráti.

Do/Fr, 17./18.9., 19.30 Uhr