Winterliche CD-Blüte

Die grossen Musikverlage mögen noch so jammern, das globale CD-Geschäft von den datenkomprimierten Musik-Bites aus dem weltweiten virtuellen Netz noch so unterlaufen werden – Gründe, dass Musikerinnen und Musiker deswegen viel weniger Silberscheiben pressen, scheinen dies noch nicht zu

Drucken
Teilen

Die grossen Musikverlage mögen noch so jammern, das globale CD-Geschäft von den datenkomprimierten Musik-Bites aus dem weltweiten virtuellen Netz noch so unterlaufen werden – Gründe, dass Musikerinnen und Musiker deswegen viel weniger Silberscheiben pressen, scheinen dies noch nicht zu sein. Jedenfalls nicht in der überschaubaren regionalen Musikszene.

Acht Alben angekündigt

So zumindest der Eindruck, wenn man sich die erstaunlich zahlreichen Ankündigungen an heimischen CD-Veröffentlichungen in den kommenden Wochen vergegenwärtigt: Unerhört, wie viel an St. Galler Musik zu hören sein wird. Das beginnt diese Woche mit dem zweiten Album von Blues- und Boogie-Woogie-Pianist Elias Bernet, gefolgt von der sechsten CD, die das Dusa Orchestra in die Regale der noch übriggebliebenen Plattenläden stellen lässt. Nächste Woche feiert das neue Album der St.

Galler Pop-Rock-Band Bright seine Veröffentlichung, ebenso wie der Crossover von Jazz und Appenzeller Musik der Sängerin Karin Streule. Der Singer-Songwriter Sebastian Bill, das «Rumpelkammerpopduo» Thomaten und Beeren und die Rockband Migu stehen bald ebenfalls mit frischgepressten Tönen bereit. Und weitere CDs aus den hiesigen Tonstudios und Proberäumen werden folgen.

Musenküsse en gros

Wer wird sich das alles anhören, fragt man sich unwillkürlich. Doch weit brisanter stellen sich andere Fragen: Was mag diesen erregten Schwarm an Musenküssen, der durch die Häuser gezogen sein muss, ausgelöst haben? Diese lustvolle Schmatzerei kann doch bigoscht nicht durch amtliche Kulturförderung stimuliert worden sein? Und warum sind einem diese hochgradig produktiven Monate in der Stadt nicht besonders aufgefallen? Da müsste es hier doch schon lange vor den Seismik-Bohrungen vibriert haben?

Andreas Stock

Aktuelle Nachrichten