Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Westafrika-Blues

Hörbar Weltmusik

Boubacar Traoré

Dounia Tabolo. Lusafrica 765502

Der malische Gitarrist und Sänger Boubacar Traoré geht auf seinem neuesten Album auf die musikalische Reise von seinem Heimatland nach Louisiana. Er macht damit deutlich, wie sehr die westafrikanische Griot-Tradition mit dem amerikanischen Blues verbunden ist. Für diese Reise hat der bereits über 75-jährige Traoré, dessen dunkle Stimme immer noch kraftvoll ist, Gäste aus dem Zielland eingeladen. Mit von der Partie sind der Mundharmonikaspieler Vincent Bucher, die teilweise mitsingende Cellistin Leyla McCalla, der in afrikanischer Manier aufspielende Geiger Cedric Watson und der Gitarrist und Sänger Corey Harris. Rhythmisch unterstützt vom Malier Alassane Samaké tauchen Traoré und seine Gäste tief in den Blues ein.

Diverse Interpreten

The Rough Guide to Acoustic India. World Music Network RGNET 1361

Vielfältiges Indien

Mit seinen acht gut ausgewählten Stücken ermöglicht der Sampler «Acoustic India» einen perfekten Einstieg in die Vielfalt und den Reichtum der traditionellen indischen Musik. Zu hören sind karnatische und andere Stile der Volksmusik sowie klassische indische Musik. Hinzu kommen Beispiele, die vom Jazz beeinflusst sind. Höhepunkte liefern die Jaipur Kawa Brass Band mit der Titelmelodie eines gefeierten indischen Films und der nordindische Sitar-Virtuose Debashish Bhattacharya mit einem 20 Minuten dauernden Raga.

Criolo

Espiral De Ilusão. Oloko Records OLK014

Wurzel-Samba

Eigentlich ist der gut vierzigjährige Brasilianer Criolo bekannt als Rapper, der Hip-Hop mit Reggae, Funk und Samba verbindet. Auf «Espiral De Ilusão» konzentriert er sich aber auf den traditionellen Samba. Er verzichtet auf Elektronik und lässt seinen leidenschaftlichen Gesang von Perkussion, Blechinstrumenten, Gitarre und Laute begleiten. Obwohl sich die Texte meist mit gesellschaftlichen Problemen befassen und oft auch kritisch, ja beissend sind, herrscht Fröhlichkeit vor. Es ist offensichtlich, dass Criolo die Rückkehr zur Musik seiner Eltern Spass gemacht hat.

Richard Butz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.