Wegschauen lohnt sich nicht

Seit Jahren unterrichtet Katja Schneidt Flüchtlinge – freiwillig. In diesem Buch zieht sie eine Bilanz ihrer Erfahrungen und tritt sehr nüchtern allen Versuchen entgegen, die Lage schönzureden.

Merken
Drucken
Teilen
Katja Schneidt: Wir schaffen es nicht, Riva 2016, 170 S., Fr. 38.90

Katja Schneidt: Wir schaffen es nicht, Riva 2016, 170 S., Fr. 38.90

Seit Jahren unterrichtet Katja Schneidt Flüchtlinge – freiwillig. In diesem Buch zieht sie eine Bilanz ihrer Erfahrungen und tritt sehr nüchtern allen Versuchen entgegen, die Lage schönzureden. Vor allem die Lage moslemischer Frauen, denen ihre Männer es verbieten, an Integrationskursen teilzunehmen, oder denen sie das Kopftuch verordnen. Wegschauen lohnt sich nicht, erklärt Katja Schneidt. «Die Lösung wird uns nur mit einer guten Portion Realismus gelingen.» Und mit jener Konsequenz, die sie in ihren Kursen anwendet – und die auch akzeptiert wird. (R. A.)