Wechsel im ­Sitterwerk

Drucken
Teilen

St. Gallen Ariane Roth hatte die letzten sechseinhalb Jahre die Geschäftsführung der Stiftung Sitterwerk inne. In dieser Zeit habe sie die Institution in ihrer ­erfolgreichen Entwicklung wesentlich mitgeprägt und den zahlreichen Projekten Schwung verliehen, teilt das Sitterwerk mit. Duscha Kistler wird ab Mai neue Geschäftsführerin. Als Kulturveranstalterin und Vermittlerin mit abgeschlossenem Kunstgeschichtsstudium hat sie zehn Jahre das Animationsfilmfestival Fantoche in Baden geführt und seit 2013 für Martin Heller erfolgreich das Projekt «Sound Development City» geleitet. Nach dieser Zeit «nomadischen Arbeitens» freue sie sich, ihre Erfahrungen und Vernetzung im Sitterwerk nutzbar zu machen. (red)