Vorpremieren zum «Kinotag»

Kino Am 9. Oktober findet erstmals der «European Art Cinema Day» statt. Über 1000 Kinos in ganz Europa zeigen am Sonntag in verschiedensten Sondervorstellungen die Bandbreite des europäischen Filmschaffens.

Merken
Drucken
Teilen

Kino Am 9. Oktober findet erstmals der «European Art Cinema Day» statt. Über 1000 Kinos in ganz Europa zeigen am Sonntag in verschiedensten Sondervorstellungen die Bandbreite des europäischen Filmschaffens.

In der Ostschweiz ist das Kinok St. Gallen mit dabei. Und präsentiert fünf Vorpremieren von Filmen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz, die bereits an Filmfestivals Aufsehen erregten.

Den Auftakt (11 Uhr) macht ein Porträt über den Schriftsteller Peter Handke von Corinna Belz, der Regisseurin von «Gerhard Richter Painting». Mit «La danseuse» (13 Uhr) folgt ein Biopic über die Tänzerin Loïe Fuller, die zum Star der Belle Epoque in Frankreich wurde. Der neue Film von André Téchiné «Quand on a 17 ans» (15.15 Uhr) erzählt von einer Jugendliebe, während in «Sette giorni» (17.30) von Rolando Colla zwei Erwachsene sich vornehmen, ihre Affäre auf sieben Tage zu begrenzen. Den Abschluss macht um 19.30 Uhr der neue Film der Brüder Dardenne: «La fille inconnue». (red.)